Zuletzt geändert am 28. Januar 2015 um 17:10 Uhr


Jazz in London ist extrem beliebt, uns das nicht nur bei Einheimischen, sondern auch bei Touristen. Man sagt der Stadt nach, hier gäbe es mit die besten Jazz Clubs in Europa. Ich finde, dass man das durchaus so sagen kann. Jazz ist eine schöne Musikrichtung, eher sogar eine Art Lebenseinstellung. Wenn man abends in einem Jass Club sitzt und gemütlich seinen Drink trinkt, dabei sich mit Freunden unterhält – das ist echt cool. In diesem Artikel möchte ich Dir die Jazz Bar Ronnie Scott’s aus oder in Soho vorstellen. Für mich ist das eine der besten Läden dafür in ganz London.

Der Club von außen. Foto bereitgestellt vom Club.
Der Club von außen. Foto bereitgestellt vom Club.
Stilecht: Ein Leuchtschild. Foto vom Club bereitgestellt.
Stilecht: Ein Leuchtschild. Foto vom Club bereitgestellt.

Über das Ronnie Scott’s

Den Club gibt es bereits seit 1959, damals gekündet von keinem anderen als dem Saxophonist Ronnie Scott. Damals war der Club noch in einem kleinen Keller im West End angesiedelt, heute findet man ihn in Soho. Heute ist der Club tatsächlich weltbekannt und beliebt für sein außerordentlich gutes Programm, Interior und seinen Drinks. Im Club treten oftmals die ganz Großen des Jazz auf, darunter Wynton Marsalis, Cassandra Wilson oder Kurt Elling. Aber auch „kleinere“ Künstler, Künstler die auf dem Sprungbrett stehen oder noch unbekannter sind, treten im Club auf. Ronnie Scott’s ist durch sein breites Programm für Musik-Fans jeden Alters geeignet.

Der Club bietet unterschiedliche Shows mit großartigen Künstlern
Der Club bietet unterschiedliche Shows mit großartigen Künstlern
Die Künstler machen einfach Spaß!
Die Künstler machen einfach Spaß!
Der Club bietet eine ganz besondere Atmosphäre. Foto vom Club bereitgestellt.
Der Club bietet eine ganz besondere Atmosphäre. Foto vom Club bereitgestellt.

Besonders gefallen hat mir die Late Late Show, eine Show mit 50er-Jahren-Vibes, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet hat. Sehr gut ist auch der Wednesday Jazz Jam, alle eklektischen DJ-Sets und Live-Musik mit Latin, Jive, Blues, Flamenco und sogar Stepptanz.

Programme, Eintritt und Preise

Neben den wiederkehrenden Programmen wie die Late Late Show gibt es auch immer wieder spezielle einmalige Programme mit Künstlern. Die Preise variieren hierfür je nach Veranstaltung und Event. Die Late Late Show kostet zum Beispiel 10 Pfund (keine Gewähr) und Du kannst die Tickets auf der Website des Clubs kaufen. andere Programme wiederum kosten mehr Eintritt, dafür sieht man dann aber auch wirkliche Jazz-Stars wie Ruby Turner. Welche Events im Jazz Club laufen, kannst Du ebenfalls auf der Website nachlesen.

So sieht der Club von außen aus. Foto bereitgestellt vom Club.
So sieht der Club von außen aus. Foto bereitgestellt vom Club.

Du bekommst im Club sowohl sehr gute Drinks als auch sehr gutes Essen, unter anderem Stakes oder Burger. Drinks sind vielfältig, hier gibt es exzellenten Wein und Champagner, aber auch sehr gute Cocktails, viele Sorten an Whisky, Cognac, Gin, Vodka uvm.

Beim Dress Code ist das Ronnie Scott’s sehr entspannt, es sind jedoch generell keine Flip Flops und Shorts erlaubt. Die meisten Gäste tragen „Smart Casual“, also Chino, Hemd, schicke Schuhe und dann fällt man schon nicht negativ auf im Club.

Location

Der Jazz Club befindet sich in Soho, genauer gesagt in der 47 Frith Street, ganz in der Nähe von China Town. Am besten nimmst Du die Ubahn bis Leicester Square, von dort aus sind es nur noch ca. 10 Minuten Fussweg. Du kannst auch den Bus 176 Richtung Tottenham Court Road nehmen und in der Charing Cross Road aussteigen, das ist gleich um die Ecke.

Öffnungszeiten

Der Club hat generell Montag bis Samstags bis 3 Uhr nachts geöffnet, an Sonntagen bis Mitternacht.

Montags bis Donnerstags öffnen die Türen ab 6 Uhr. Ab viertel nach sieben startet die Vorband, ab 20.30 Uhr startet der Hauptact des Abends, ab 11.00 Uhr beginnt dann die Late Late Show.

An Freitagen und Samstagen öffnen die Türen ab 6 Uhr. Ab viertel nach sieben startet die Vorband, ab 20.30 Uhr startet der Hauptact des Abends, danach wird das Publikum „ausgetauscht“, bevor der Club um 22.30 Uhr wieder öffnet, dann kommt um 11.15 ein weiterer Hauptact und um 00.45 geht es weiter mit der Late Late Show.

An Sonntagen öffnen die Türen um 18.30 Uhr. Von 21.00 bis 22.30 Uhr folgen zwei Hauptacts und um Mitternacht wird dann der Laden wieder geschlossen.

Autor

2 Kommentare

  1. Danke für den tollen Beitrag! Ist es notwendig bzw. empfehlenswert die Tickets für unter der Woche auf der Website zu kaufen?

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

*