Zuletzt geändert am 5. Februar 2015 um 21:05 Uhr


In diesem Artikel möchte ich Dir ein ganz besonderes Restaurant vorstellen, nämlich das Amico Bio. Das Amico Bio ist ein italienisches Restaurant für Vegetarier. Nicht nur in London ist die Anzahl an Vegetariern hoch, sondern mittlerweile ist die Nachfrage an leckeren vegetarischen Gerichten ziemlich groß. Was das Amico Bio alles bietet erfährst Du hier.

Großartige vegetarische Küche im Amico Bio
Großartige vegetarische Küche im Amico Bio

Amico Bio – Green Thinking – Better Living

Unter diesem Motto serviert das Team von Pasquale Amico, dem Chef der Restaurants, den Gästen unvergessliche Geschmackserlebnisse, ganz ohne Fleisch. Pasquale Amico stammt aus ursprünglich aus Italien, eine Tatsache, die man an dem Essen im Amico Bio spürt. Hier wird noch mit Temperament und Leidenschaft gekocht. Die Köche arbeiten viel mit Oliven, Tomaten, Pasta, Pilzen, Tofu und frischem Gemüse. Mein Favorit sind übrigens die „Ravioli con scamorza e pomodori secchi“ – Ravioli mit geräuchertem Käse und getrockneten Tomaten, Cherry Tomaten und Basilikum -Sauce gefüllt. Bei allen Gerichten vermisst man kein Fleisch. Das Restaurant eignet sich also nicht nur für den bekennenden Vegetarier, sondern auch für all diejenigen, die gerne mal was gesundes, leckeres und außergewöhnliches essen wollen. Besonders kann ich auch die sehr leckeren Desserts empfehlen, wie zum Beispiel den pochierten Pfirsich serviert mit „Pistaccio“ Eis – sehr gut. Achja, wer auf guten Wein steht, der ist im Amico Bio auch sehr gut aufgehoben, klassisch italienisch eben. Von den Preisen her ist das Restaurant sehr fair. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis wie ich finde, Hauptgerichte kosten um die 10 Pfund.

Leckere Gerichte nach italienischer Art
Leckere Gerichte nach italienischer Art
Nicht nur für Vegetarier köstlich...
Nicht nur für Vegetarier köstlich…

Wo finde ich das Amico Bio?

Es gibt gleich zwei Restaurants in London. Das eine findest Du in Holborn, das andere in Barbican. Das Amico Bio in Holborn liegt in der 43 New Oxford Street. Am besten erreichst Du das per Underground, indem Du an der Station Holborn aussteigst. Von dort aus sind es nur maximal 5 Minuten Fußweg bis zum Restaurant.

Quelle: Google Maps
Quelle: Google Maps

Das Restaurant in Barbican liegt wie der Name vermutet in der Nähe der Underground-Station Barbican in der 44 Cloth Fair. Auch von hier aus sind es nur einige Minuten zu Fuß.

Quelle: Google Maps
Quelle: Google Maps

Öffnungszeiten und Buchungen

Das Restaurant in Holborn ist täglich geöffnet, Mo-Sa von 12:00 to 23:00 Uhr, Sonntags von 12:00 bis 21.30 Uhr. Das Restaurant in Barbican hat Mo-Fr von 12:00 bis 15:00 Uhr und von 17:00 bis 22.30 Uhr geöffnet, an Samstagen dann von 17:00 bis 22:30 Uhr und Sonntags ist das Restaurant geschlossen.

salad

Reservieren kannst Du einen Tisch im Restaurant auf der Website von Amico Bio. An dieser Stelle möchte ich Dir jedoch auch eine andere, sehr komfortable Möglichkeit präsentieren, Tische in Restaurants zu buchen. Ich mache das seit einiger Zeit über die Buchungsplattform Quandoo. Hier findet man sehr viele Restaurants, bei denen man zu bestimmten Zeiten einen oder mehrere Tische buchen kann. Man hat hier eine sehr gute Suchfunktion und kann nach seinen Vorlieben filtern, damit man immer das passende Restaurant für sich findet. Du kannst es ja mal testen, auch mit der mobilen App lässt sich das gut und einfach machen.

Fazit

Das Amico Bio ist ein sehr gutes, vegetarisches Restaurant in London. Das italienische Flair gepaart mit einem netten, souveränen Team, lässt einen Besuch im Amico Bio zu einer sehr angenehmen und schönen Sache – schau mal vorbei!

Bilder freundlicherweise bereitgestellt von Amico Bio – das Urheberrecht liegt beim Restaurant.

Autor

1 Kommentar

  1. Ganz tolle Seite. Ich war vor Jahren mal in London und hatte deshalb gar keine Vorstellung, was ich sehen will, wenn ich am Donnerstag für 5 Tage nach London fliege.
    Aber jetzt bin ich bestens informiert und dankbar über die Tipps – besonders gespannt bin ich auf das Sir John Soane’s Museum. 🙂
    Viele Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

*