Zuletzt geändert am 17. November 2016 um 19:36 Uhr


In diesem Artikel möchte ich die wohl bekannteste und beliebteste Attraktion von London vorstellen – das London Eye. Das Riesenrad ist das größte seiner Art in Europa und offenbart einem einen gigantisch guten Blick über die Dächer von London. Ich habe in meinen vielen Artikel immer gerne kostenlose Sehenswürdigkeiten vorgestellt, dennoch denke ich, dass das London Eye auf jeden Fall eine Fahrt und sein Geld wert ist!

london-eye-eingang

london-eye-ticket
Das Ticket für das London Eye

 

Eine Fahrt, die 35 Minuten lang dauert

Eines vorab: Wenn möglich solltest Du Deine Fahrt mit dem Coca Cola London Eye an einem Wochentag planen, am Wochenende kann die Wartezeit an den Schlangen schonmal sehr lang sein. Als wir ankamen, mussten wir nur noch unsere vorab online bestellten Tickets abholen und durch die Fast Lane kamen wir direkt, ohne uns anstellen zu müssen, in eine der zahlreichen gläsernen Kapseln, die wir uns mit 4 anderen Personen geteilt haben. In einem langsamen Tempo ging es dann hoch und die Perspektive erweitere sich. Das London Eye ist mehr eine sich bewegende Aussichtsplattform als ein klassisches Riesenrad. Die Kapseln sind komplett geschlossen und klimatisiert. Zudem sind diese außerhalb des Rads positioniert, sodass einem eine 360-Grad-Sicht garantiert ist.

london-eye
Ein toller Blick auf das House of Parliament vom London Eye aus
Die Kapsel von innen
Die Kapsel von innen

Oben angekommen hatten wir freien Blick in alle Himmelsrichtungen der Stadt, besonders wenn man bedenkt, dass das Riesenrad 135 Meter hoch ist. Einen sehr tollen Blick gibt es auf die Houses of Parliament mit dem Big Ben. Aber auch bis zur Tower Bridge, bis zur St. Paul, zum Buckingham Palace oder sogar bis zum Wembley Stadion hat man einen super Blick. An jeder Ecke der Kapsel befindet sich ein kleines Tablet, welches einen interaktive Informationen zu den sichtbaren Gebäuden bzw. Objekten liefert. So kann man z.B. auf St. Paul klicken und erhält einige kurze, interessante Informationen hierzu. So weiß man auch immer, was sich hinter welchem Gebäude verbirgt.

london-eye-einstieg

Ich zusammen mit Jorma im London Eye
Ich zusammen mit Jorma im London Eye
Das interaktive Tablet zeigt Dir, was sich hinter welchem Gebäude verbirgt.
Das interaktive Tablet zeigt Dir, was sich hinter welchem Gebäude verbirgt.
Der Blick vom London Eye auf den Big Ben und Westminster Abbey
Der Blick vom London Eye auf den Big Ben und Westminster Abbey

Fahrtzeit und Kosten des London Eye

Eine Fahrt mit dem London Eye dauert ca. 35 Minuten. Ich würde immer ein wenig Wartezeit mit einplanen, besonders wenn Du keine Fast Lane dazu buchst. Von den Kosten her verhält es sich folgendermaßen:

  • Erwachsene (16+): £21.50 (Fast Track: £29.95)
  • Kinder (4-15): £15.50 (Fast Track: £29.95)
  • Kinder unter 4: Kostenlos
  • Familie (2 Erw., 2 Kind.): £69.28 (Fast Track: £119.80)
  • Eine Online-Buchung bringt Dir ca. 10-20% Ersparnis ein. Du kannst Dein Ticket u.a. online hier erhalten: Visitbritain

Du kannst Deine Tickets auch kombinieren, z.B. mit dem Madame Tussauds oder dem SEA LIFE. Das kostet dann ein bisschen weniger und so kannst Du wieder ein wenig sparen, wenn Du alles sehen möchtest. Eine Möglichkeit die Attraktionen so miteinander zu kombinieren ist der Merlin London 4in1Pass – mit diesem Pass kannst Du die Attraktionen Madame Tussauds, Coca-Cola London Eye, SEA LIFE London Aquarium und Shreks Erlebniswelt alle für einen Preis besuchen, der Spareffekt beläuft sich auf 35%. Wenn Du weitere allgemeine Informationen vom Coca Cola London Eye suchst, dann besuche einfach mal die offizielle Website vom London Eye. Als besonderes Special kannst Du auch Fahrten mit Champagner oder Wein buchen, als besondere Idee für einen Geburtstag oder ähnlichem.

Link zu Visitbritain = Werbung

Öffnungszeiten

Das London Eye hat in der Regel von 10.00 Uhr morgens bis 20.30/21.00 Uhr geöffnet. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, an denen das Eye früher zumacht, länger aufhat oder gar nicht geöffnet hat. Es kommt hin und wieder zu, dass es geschlossen ist, wenn es zu Wartungsarbeiten kommt. Diese Informationen findet man allerdings auch dann auf der Website.

london-eye-von-unten-aus

Die Schlange vor dem London Eye kann schon mal wie hier recht lang sein. Deswegen ist ein Fast Track Ticket grundsätzlich empfehlenswert!
Die Schlange vor dem London Eye kann schon mal wie hier recht lang sein. Deswegen ist ein Fast Track Ticket grundsätzlich empfehlenswert!

Wie komme ich hier hin?

Am schnellsten erreichst Du das London Eye mit der Underground, indem Du bei der Station Westminster aussteigst. Alternativ bietet sich auch die Station Waterloo an. Busse fahren auch in die Nähe, am besten nimmst Du hier die Linie 211, 77 oder 381.

Quelle: Google Maps
Quelle: Google Maps

Fazit

Das London Eye ist echt richtig cool. Die Aussicht ist der Hammer und die Fahrt dauert auch schön lange, sodass man genügend Zeit hat ums Fotos oder Videos von der Fahrt zu machen aber gleichzeitig auch die Gegend erkunden kann. Vor allem bei guten Wetter muss die Aussicht sehr gut sein, wir waren leider bei nicht so gutem Satter dabei, aber hatten dennoch eine tolle Fahrt. Ich finde, dass man mit dem London Eye unbedingt mal mit fahren sollte, wenn man schon mal da ist!

Autor

27 Kommentare

  1. Moin, Dein Artikel ist sehr aktuell, trotzdem weichen die Preise von denen, die ich im Netz gefunden habe ab. Ab April gibt es ja dann auch die Sommerpreise. Ist es günstiger, vor ab von Deutschland aus die Tickets online zu buchen? Das hatte ich eigentlich vor … Und vielen Dank für die super gepflegte und informative Seite. LG Kathi

  2. Hi =)
    Ich bin gerade in London und liebe das Bild was ganz oben bei dir angezeigt wird mit diesem grünen teil und dem London eye. Wo hast du das aufgenommen?
    Liebe Grüße Vanessa

  3. Ende dieses Jahres besuche ich meine alten Freunde die in London wohnen. Deshalb bin ich hier auch auf dem Blog gestoßen um einige Informationen zu lesen und Sehenswürdigkeiten wenigstens schon mal virtuell zu besuchen.
    Hätte nicht gedacht das die Fahrt 35 Minuten dauert.
    Viele Grüße
    Wolfgang.

  4. Huhu,

    hat schon jemand Erfahrungen mit dem Fast-Track-Ticket gemacht, ist dieser Aufpreis von über 10 Euro lohnenswert und kommt man wirklich so viel schneller dran? Bzw. wie lange wartet man ca. mit einem normalen Ticket? Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass man sowieso schneller dran kommt, wenn man das Ticket schon vorher online kauft. So war es zumindest beim Eiffelturm in Paris. Man durfte direkt an den Schlangen vorbei und zum ersten Aufzug gehen.
    Dankeschön.
    Manuela

    • Ich hatte selbst ein Presseticket, aber das kam einen Fast Track Ticket gleich. Ich konnte an der langen, normalen Schnlange vorbeigehen und habe dadurch echt viel Zeit gesparrt. Dennoch ist es so, dass viele mittlerweile davon Wind bekommen haben und sich ebenfalls diese Fast Track Ticktes holen, sodass sich das auch an diesem Eingang manchmal staut, aber immer noch nicht so krass wie bei der normalen Schlange. Grundsätzlich würde ich also sagen ja, es lohnt sich, wenn man Zeit sparen möchte/muss.

      • Also hat man gar keinen Zeitvorteil, wenn man sich das normale Ticket vorher online kauft?
        Was schätzt du denn, wie lange man mit einem normalen Ticket warten müsste? eine halbe bis dreiviertrel Stunde wäre ja kein Problem, ein paar Stunden wäre schon viel 🙂

        • Wie lange man warten muss hängt stark davon ab, wie viel los ist (haha ja klar), aber wirklich: Gegen Wochenende (Fr, Sa) ist ab Nachmittag tendenziell richtig viel los. Gg vormittags ist in der Regel relativ wenig los. Anfang und Mitte der Woche geht es auch in der Regel. Wenn Du nicht lange warten möchtest, dann würde ich die Zeit zwischen 15.00 und 18.00 Uhr meiden. Der Zeitvorteil, den Du online beim normalen Ticket hast, ist der, dass Du Dich zumindest an der Kasse vor Ort nicht anstellen musst, da ist manchmal auch eine ganz schön lange schlange.

  5. HalloTim, hallo Leser, war in der Zeit vom 04.-07.04.16 in London. Frühes Erscheinen und gekaufte Karten im Internet erleichetern das anstehen. Waren um 10 Uhr da und hatten beim Ticket einlösen und beim anstehen am London Eye nur kurze Watezeit

  6. Hallo,
    auf der Suche nach Tipps für meinen ersten London Besuch bin ich auf deinen Blogg gestoßen.
    Großes Lob erstmal dafür!
    Kannst du mir erklären warum ich auf der offiziellen Seite vom London Eye bei der Buchung eine Uhrzeit angeben muss? Ist diese bindend? Was ist wenn ich früher oder später komme?

    Danke für die Hilfe
    Gruß
    Gabi

    • Hi, ja die Zeiten sind dann bindend. Wenn man sich mal ne halbe Stunde verspätet, sollte das aber auch kein Problem sein. Bei der riesigen Masse an Besuchern müssen die das mittlerweile so organisieren, weil ansonsten absolutes Chaos an den Warteschlangen entstehen würde.

  7. Hallo, danke für die Tip´s und Deine Einschätzung, wir wollen Ende Oktober nach London und ein Kombiticket für London Eye und Madame Tussauds kaufen. Jetzt muss ich da bei den Fast Lane Tickets eine Zeit angeben aber für nur eine Zeit, was bedeutet das? Muss ich mich an die genaue Uhrzeit halten, oder nur an den Tag? Leider finde ich dazu keine Infos auf der Website.

    Danke im Voraus für Deine Hilfe!

    • Wenn Du eine Uhrzeit angeben musst, dann ist diese auch grob bindend. Wobei ich auch schön öfters gehört habe, dass die da nicht so streng sind. Trotzdem ist das für deren Organisation wichtig. Liebe Grüße

  8. Hallo Tim,
    sind gerade in London und bei der Vorbereitung auf diesen Trip auch auf Deiner Seite gelandet. Danke für die vielen nützlichen Infos. Ein kleiner Tipp für alle die genügend Zeit mitbringen ist das Day-and -Night-Ticket vom London Eye. Für 26,95 £ für einen Erwachsenen konnten wir so den tollen Ausblick auf London erst morgens genießen und am Abend dann noch einen faszinierenden Blick auf ein wahres Lichtermeer…
    Die erste Fahrt kann bis 4.30 pm stattfinden, bei der zweiten muss man sich zeitlich nicht festlegen. Unsere vorher gebuchten Tickets ersparten uns die Wartezeit an der Kasse, gegen 10:15 am mussten wir auch nicht lange anstehen und konnten problemlos schon vor der eigentlich gebuchten Zeit hinein. Am Abend, so gegen 7.30 pm ging es dann noch schneller…
    Für einen Preisunterschied von 6 £ meiner Ansicht nach sehr lohnenswert…
    Liebe Grüße
    Silvia

  9. Hey,
    Super Blogg 🙂
    Ich hätte eine Frage, wollte Madame Tussauds zusammen mit dem Eye buchen. Auf der Seite muss ich dann einen genauen Termin für den Besuch im madame tussauds angeben. Für das eye aber irgendwie nicht. Brauch ich dafür nicht aber auch immer einen festen Termin?
    LG

    • Hi, ich habe genau diese Kombination erst vor ein paar Wochen mal gekauft und benutzt und musste auch eine Zeit angeben, bei mir war es da aber für das London Eye. Die haben das aber überhaupt nicht genau genommen, ich zumindest war viel zu spät dran, habe dann sogar noch vor Ort auf Fast Track geupgraded, weil die Schlange zu lang war, alles kein Problem. Bei der zweiten Attraktion (Madame T.) war die Zeit dann total egal – das hatte ich auch vor Ort extra nachgefragt. Die machen die Zeit nur, um die Masse einigermaßen zu verteilen. Trotzdem würde ich zumindest für Attraktion 1 die Zeit einigermaßen abpassen 😉

  10. Hallo Tim,

    du warst ja schon öfter im London Eye unterwegs. Hast du Erfahrung mit verschiedenen Tageszeiten?
    Ende Juli/Anfang August in London und mir nicht sicher, ob es so günstig ist, um 12.00 Uhr mittags mit dem Rad zu fahren. Nicht wegen der Schlange sondern eher wegen der Sonne.
    Ist es da zu heiß? Blendet die Sonne da beim Fotografieren?
    Hast du da Erfahrung?

    • Hi,

      also das Interessanteste in der Stadt ist vom Rad aus betrachtet Richtung Süd-West bis Nord-West. Das heißt, dass morgens bzw. vormittags ganz gute Lichtverhältnisse herrschen. Dass das jetzt aber irgendwie stark blendet oder so, ist mir noch nicht aufgefallen. Von der Wärme her – die Kapseln sind klimatisiert sowohl für den Winter, als auch für den Sommer wohl temperiert. Aber auch zum Sonnenuntergang herrschen super Lichtverhältnisse.

  11. Hallo Tim,
    Möchte im Frühjahr mit unseren 2 Enkeln nach London fliegen. Natürlich steht auch das London Eye auf unsere AusflugsListe.
    Kann man auch mit der London Card damit fahren.? Und lohnt sich in den 5 Tagen eine solche London Card? Wir sind 4 Erwachsene.

    • Meinst Du mit London Card den London Pass? Wenn ja – nein, das London Eye deckt der Pass nicht ab. Hier kann man aber zum Beispiel den 2for1 Offer ds DaysoutGuide nutzen 😉

  12. Hallo, ich möchte Mitte März eine Fahrt mit dem Big Eye unternehmen. Kannst du mir sagen, wann es in London in der Zeit dunkel wird, wann ich also spätestens einsteigen muss, damit ich noch alles gut sehen kann? Vielen Dank!

    • Laut Google ist am 15 März Sonnenuntergang um 18:05 Uhr. Ich würde also sagen, dass Du gegen 17.00 / 17.30 Uhr spätestens rein solltest 😉

  13. Ich schwanke zwischen London Eye und The Shard.
    Was würdest Du empfehlen, wenn Du Dich für eines entscheiden müsstest?
    Ich meine vor allem im Hinblick auf die Aussicht.

    • Schwer zu sagen, Shard ist deutlich höher und der Ausblick ist noch weiter, London Eye ist aber dichter an den Houses of Parliament, Buckingham Palace usw. Ich finde beides genial, aber den Shard Ausblick finde ich noch bombastischer! – vielleicht wäre der London City Pass (Turbopass) was für Dich, da sind beide Attraktionen enthalten.

Schreibe einen Kommentar

*