Zuletzt geändert am 14. April 2015 um 17:49 Uhr


In diesem Artikel möchte ich Dir das Natural History Museum in London vorstellen. Bei diesem Museum handelt es sich, wie der Name schon erahnen lässt, um ein naturhistorischen Museum. Dabei ist das Londoner Natural History Museum eines der größten seiner Art weltweit. Was Dich hier erwartet, erfährst Du, wenn Du weiterliest.

Das beeindruckende Gebäude von außen
Das beeindruckende Gebäude von außen

Über das Natural History Museum

Das Museum ist in einem sehr beeindruckenden Gebäude untergebraucht, welches es bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt. Insgesamt bietet Dir das Museum mehr als 70 Millionen(!) einzelne Objekte, die es zu bewundern gibt. Besonders Eindruck machen dabei die unzähligen Skelette von Tieren, die es heute nicht mehr gibt. In der Eingangshalle begrüßt Dich direkt das Skelett eines riesigen Dinosauriers, in den anderen Hallen erwarten Dich weitere Skelette von Dinosauriern, Walen und anderen Lebewesen. Alle Objekte, die dort ausgestellt werden, haben einen besonderen Bezug auf die Natur und gliedern sich in eine bestimmte Epoche der Evolution ein. Viele Ausstellungsstücke sind dabei noch vom damaligen Wissenschaftler und Sammler Hans Sloane. Das Museum hat viele unterschiedliche Räume mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie Life, Earth, Darwin oder Wildlife. Übrigens gibt es im Museum mehrere kleinere Cafes/Bistros, in denen Du etwas trinken und essen kannst. Auch einen Museumsshop gibt es, in dem Du coole Andenken kaufen kannst.

Ganz schön groß, die Dinosaurier.
Ganz schön groß, die Dinosaurier.
Täuschend echt: Ein ausgestopfter Panda
Täuschend echt: Ein ausgestopfter Panda
Bling, Bling: Welche Frau hätte diese Edelsteine nicht gerne im Schmuckkasten?
Bling, Bling: Welche Frau hätte diese Edelsteine nicht gerne im Schmuckkasten?
Ich wusste gar nicht, dass Schlangen auch Knochen haben :O
Ich wusste gar nicht, dass Schlangen auch Knochen haben :O

Eintritt in das Museum und Öffnungszeiten

Der Eintritt in das Museum ist in der Regel kostenlos, es wird am Eingang jedoch nach einer kleineren Spende gebeten, diese sollte ca. 5 GBP sein. Es gibt innerhalb des Museums die ein oder andere temporäre Ausstellung, die etwas kostet. Das sind aber meistens kleinere Abschnitte, im Großen und Ganzen braucht man da nicht unbedingt rein (ist meine Meinung). Geöffnet ist das Museum täglich von 10.00 – 17.50 Uhr.

Wie komme ich zum Natural History Museum

Das Natural History Museum erreichst Du über die Cromwell Road, die nur 5 Minuten zu Fuss von der South Kensington Tube Station entfernt ist. Wenn Du mit dem Bus fahren möchtest, so nutze am besten eine der folgenden Linien: 14, 49, 70, 74, 345, 360, 414, 430 oder C1.

Quelle: Google Maps
Quelle: Google Maps
Autor

6 Kommentare

  1. Hey Tim,
    dein Blog ist einfach super!
    Ich fahre auch seit mehreren Jahren immer wieder mal nach London, es gibt einfach so viel zu entdecken!
    Für die nächste Reise, diesen Sommer, haben wir uns auch vorgenommen ins Natural History Museum zu gehen. Die letzten Male sind wir immer wieder davon abgekommen, weil jedesmal eine riesen Schlage davor war.
    Hast du einen Tip wann wir es am besten versuchen könnten?
    Generell ist es wohl immer am besten wenn man direkt morgens zu den „viel besuchten“ Attraktionen geht oder?
    Lg (:

    • Hey, danke für das Feedback! Ja, entweder morgens direkt oder gegen „Feierabend“ manchmal auch – so sind meine Erfahrungen.

  2. Nochmals Danke für die vielen tollen Informationen. Bin mit der Familie heute aus London zurück gekommen. Es war großartig und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort. Im National History Museum sind wir auch gewesen auf Wunsch unseres Juniors, der durch den Film „Paddington“ darauf aufmerksam geworden war. Es ist gerade mit Kindern sehr zu empfehlen.

    Alles in allem waren wir positiv überrascht von London. Sehr freundliche Leute überall, eine saubere Stadt! Da kann man sich nur wohl fühlen.

    LG
    Vera

  3. Hey Tim 🙂

    auch von mir erstmal ein großes Lob an dich, der Blog ist super. Hab hier schon viele hilfreiches Tips für die Reiseplanung gefunden.

    Ich fahre mit meinen Eltern in 10 Tagen nach London und würde liebend gern das NHM besuchen. Allerdings sprechen meine Eltern leider kein Englisch und daher meine Frage, ob es zu der Ausstellung auch deutsche Erklärungen gibt, damit sie auch was davon haben und ich nicht alles übersetzen muss.

    LG Lisa

Schreibe einen Kommentar

*