HMS Belfast – das britische Kriegsschiff-Museum – Erfahrungsbericht

In diesem Artikel schreibe ich über die HMS Belfast, die am Ufer der Themse auf Höhe der Tower Bridge / Tower of London liegt. Wenn Du schon immer mal wissen wolltest, wie es sich auf so einem großen Kriegsschiff anfühlt, dann solltest Du unbedingt ein Ticket ziehen und mit voller Fahrt voraus den Stahlklotz besichtigen gehen.

Die HMS Belfast

Die HMS Belfast

hms-belfast-museum-geschutz

Der Eingang des Museums

Der Eingang des Museums

Über die HMS Belfast

Die HMS Belfast (Her Majesty’s Ship) gehört zu der Museumsvereinigung Imperial War Museums, wozu unter anderem auch das Imperial War Museum zählt. Die HMS Belfast kam tatsächlich im zweiten Weltkrieg zum Einsatz, damals fanden ca. 750 bis 850 Mann Platz auf dem Schiff. Aber nicht nur hier, sondern sogar im Koreakrieg unterstütze das Kriegsschiff die britische Armee, ehe es erst 1965 ausgemustert worden ist und 1971 zu seiner heutigen Funktion als Museum umgebaut worden ist. Wie Du siehst steckt das Schiff voller Geschichte. Und das kann man auch noch heute spüren, wenn man durch die scheinbar nie endenden Gänge umherwandert. Du kannst Dir auf dem Deck einige ehemaligen Waffenanlagen ansehen, ehe es unter Deck durch die Besatzungsräume geht, durch die Kombüse oder durch Behandlungsräume. Für mich war das Highlight allerdings noch eine Etage tiefer im Maschinenraum. Hier kann man durch die sehr engen Gänge wandern, steile, kleine Treppen hinauf- und herabsteigen und sich teilweise auch mechanische Vorgänge ansehen. Im gesamten Schiff wurden durch eine Art Puppen Szenen vom damaligen Seealltag nachgestellt, teilweise sogar mit Sound-Unterstützung, um ein authentisches Gefühl wie auf einem Schlachtzug nachzustellen. Abgerundet wird die Tour auf der HMS Belfast durch einen kleinen Audio-Guide, der wie ich finde sehr hilfreich ist und Dir wirklich interessante Informationen bietet. Hier wird Dir auf jeden Fall nicht langweilig. Du solltest bei Deinem Besuch auf jeden Fall festes Schuhwerk tragen sowie nicht ganz so beladen auftauchen mit Taschen und Co, damit Du auch durch die schmalen Gänge passt. Weitere Infos findest Du auf der offiziellen Website.

Die engen Gänge in den Maschinenräumen der HMS Belfast

Die engen Gänge in den Maschinenräumen der HMS Belfast

So muss es damals also in der Kombüse ausgesehen haben...

So muss es damals also in der Kombüse ausgesehen haben…

Operationen wurden hier anscheinend auch durchgeführt...

Operationen wurden hier anscheinend auch durchgeführt…

Ein weiterer Maschinenraum

Ein weiterer Maschinenraum

Hier wird nach dem Rechten geschaut

Hier wird nach dem Rechten geschaut

Voll Fahrt voraus auf der HMS Belfast

Voll Fahrt voraus auf der HMS Belfast

Eintrittspreise und Öffnungszeiten der HMS Belfast

Die Öffnungszeiten lassen sich einfach merken – jeden Tag von 10.00 bis 17.00 Uhr, auch an Sonntagen. Die Eintrittspreise liegen für Erwachsene bei £16/£14.50, für Kinder (5-15 Jahre) bei £8/£7.25, Kinder unter 5 Jahren sind kostenlos. Familientickets gibt es ab ca. £25. Für Besitzer eines London Passes ist der Eintritt in das Museum kostenlos.

Link zum London Pass = Werbung

Wie komme ich zur HMS Belfast?

Die HMS Belfast liegt am Ufer der Themse genau gegenüber des Tower of London. Wenn Du mit der Underground fährst, ist die dichteste Station entweder Tower Hill (Circle und District Line). Von hier aus könntest Du schön über die Tower Bridge spazieren und dann zum Schiff gehen. Alternativ fährst Du bis London Bridge (Jubilee und Northern Line), auch von hier ist es nur einen kurzen Spaziergang an der Themse entfernt (ca. 10 Minuten Fussweg). Auch eine gute Idee wäre es, mit den Thames Clippers zu fahren, hier sind die Piers London Bridge City Pier und Tower Pier in unmittelbarer Entfernung zum Museum. Wenn Du mit dem Bus hinfahren willst, dann kannst Du jeden Bus nehmen, der nach London Bridge fährt, z.B. die 17, 21, 35, 40, 43, 47, 48, 78, 133, 141, 149 oder die 344.

Quelle: Google Maps

Quelle: Google Maps