Zuletzt geändert am 22. März 2017 um 18:06 Uhr


Gerne möchte ich Dir den ältesten und für mich auch schönsten Buchladen in London vorstellen: Hatchards. Den Buchladen gibt es bereits seit 1797 und seither ist der Laden einer der bedeuteten Buchläden in Großbritannien. Die Buchhandlung ist nur nur was für Leseratten und Bücherwürmer, denn für mich stellt der Laden schon mehr eine Sehenswürdigkeit dar als ein klassischer Buchladen.

hatchards-london-buecherladen

Hatchards in der Piccadilly

Hatchards befindet sich in der Piccadilly – die Strasse, die direkt vom Piccadilly Circus abgeht. Von hier aus sind es auch nur 2 bis 3 Minuten Fussweg. Der Buchladen ist von außen zunächst recht unscheinbar. Das klassische Hatchards Grün mit einem geschwungenen Schriftzug über der Eingangstür. Auffällig ist aber die Massen an Menschen, die in diesem von außen betrachtet kleinen Laden ein- und ausmarschieren. Als ich damals das erste Mal hier dran vorbeigegangen bin, da kannte ich ehrlich gesagt diesen Laden noch gar nicht, aber ich bin dann trotzdem reingegangen, eben weil so viele Menschen hier Interesse zeigen. Beim betreten des Ladens fällt sofort auf: hier betreibt jemand sein Geschäft mit Leidenschaft und Hingabe. Man wird quasi direkt erschlagen von Büchern. Die Wände sind komplett zu mit Bücherregalen, aber dem ist nicht genug. Überall stapeln sich Bücher kreuz und quer auf der gesamten Ladenfläche verteilt. Was auf dem ersten Blick vielleicht nach Chaos aussieht, hat allerdings tatsächlich System. Man findet sich zwischen den ganzen Genres und Bücherarten wirklich gut zurecht. Hatchards hat ist dabei auf mehreren Etagen aufgeteilt, der ganzen Laden ist sehr verwinkelt und urgemütlich. Überall stehen auch kleine Sessel und Sofas rum, zudem einige Schreibtische, die aber auch voller Bücher sind. Man kann fast schon von Romantik sprechen. Irgendwie erinnert mich der Laden ein wenig an den Film bzw. an den Roman „Tintenherz“. Und in der Tat kann man hier, wenn man will, in Fantasiewelten eintauchen. Wer der Englischen Sprache ein wenig mächtig ist, sollte hier auf jeden Fall ein Souvenir mitnehmen. Nicht nur, weil die Auswahl einfach genial ist und man hier echt tolle Werke findet, sondern auch weil man dadurch einen so großartigen, traditionellen Laden wie Hatchards unterstützt. Im Zeitalter von Internet, Amazon und Kommerz sind solche Läden doch noch die Dinge im Leben, die herausstechen, an die man sich erinnert. Und die ein selbst auch an andere Zeiten erinnern (auch wenn ich noch nicht ganz so alt bin, solch alte Buchhandlungen kenne selbst ich noch, und sie sterben aus).

hatchards-london-eingang

Die Kinderbücher hier sind auch sehr empfehlenswert - toll, um Kindern Englisch beizubringen!
Die Kinderbücher hier sind auch sehr empfehlenswert – toll, um Kindern Englisch beizubringen!

hatchards-london-buchhandel

Nette Tatsache: Neben der Cambridge University Press steht Hatchards auf Platz 2 der ältesten Buchhandlungen des Vereinigten Königreiches. Die Entwicklung in den letzen hundert Jahren hat der Buchladen auch der Tatsache zu verdanken, dass Hatchards der Hoflieferant des britischen Königshauses war. Super Sache! Und heutzutage geben immer mal wieder bekannte Autoren Autogrammstunden in dem Laden, darunter auch Joanne K. Rowling. Weitere Infos gibt es auf deren Website.

hatchards-london-schreibtisch

hatchards-london-bücher

hatchards-london-piccadilly

Wie finde ich Hatchards

Hatchards befindet sich in der 187 Piccadilly, unweit des Piccadilly Circus. Die dichtesten Ubahn-Stationen sind Piccadilly Circus (Bakerloo und Piccadilly Lines) und Green Park (Jubilee, Piccadilly und Victoria Lines). Wer gern Bus fährt, nimmt eine der folgenden Linien: 14, 19, 22, 38, N19, N22, N38, N97. Die Busse halten fast vor dem Laden.

hatchards-london-wegbescheibung

Autor

1 Kommentar

  1. Hatchard’s ist neben Daunt die wohl schönste Buchhandlung in London.
    Traditionell aber nicht altbacken in einem wunderschönen Gebäude. Seit Jahren kaufe ich bei meinen London-Aufenthalten immer ein englisch-sprachiges Buch 🙂
    Hatchard’s werde ich immer wieder besuchen.

Antworte Sara Antworten abbrechen

*