Zuletzt geändert am 6. Mai 2017 um 12:41 Uhr


Ich war mittlerweile schon so oft in London und mich kann daher nur noch sehr wenig wirklich so sehr beeindrucken, dass ich jedem unbedingt davon erzählen möchte. Die Harry Potter Studio Tour London, die ich am Wochenende zum ersten Mal besucht habe (ja, vorher hatte ich irgendwie nie Zeit dafür gefunden), hat das geschafft. Um es schon einmal vorwegzunehmen: Wenn Du Harry Potter Fan bist, dann führt kein Weg an der Harry Potter Studio Tour vorbei. Aber nicht nur für die Potter Generation lohnt sich der Besuch, sondern für alle, die sich für Film und Kino interessieren. Wenn Du mit Kindern in London unterwegs bist, dann bin ich der festen Überzeugung: Du kannst Deinem Kind kein schöneres Erlebnis bieten als das hier. So – erstmal genug des Lobes, ich komme nochmal später darauf zurück. Dieser Artikel soll letztendlich auch dazu dienen, Dir alle wichtigen Informationen zu liefern, unter anderem z.B. über die Anreise oder wie Du an Tickets kommst!

Hier eine kleine Navigationshilfe:

Was erwartet Dich bei der Harry Potter Studio Tour alles?

Der Eingang zu den Harry Potter Studios
Der Eingang zu den Harry Potter Studios

Harry Potter Studio Tour wird von Warner Bros betrieben, die Firma, welche auch die Harry Potter Filme produziert hat. Sie befindet sich in den von Warner Bros betriebenen Leavesden Studios, in denen neben allen Harry Potter Filmen u.a. auch einige James Bond Filme, The Dark Knight oder sogar auch Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger produziert worden ist.

Alles begann 2001 mit dem ersten Teil von Harry Potter – der Stein der Weisen. Es setzte sich ein bisher unerreichter Hype um die Harry Potter Bücher und Filme fort, der auch bei der Studio Tour sehr gut beschreiben und nachzuempfinden ist. Bis zum letzen Harry Potter Teil Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2, welcher 2011 fertig produziert wurde, drehte sich die Welt in den Leavesden Studios nur um Harry Potter. Es war nicht nur ein Ort des Drehs, sondern zugleich zu Hause, Schule und mehr der meisten Zauberer-Schauspieler wie Daniel Radcliffe (Harry), Emma Watson (Hermine) und Rupert Grint (Ron). Hier lebt der Spirit und man kann ihn fühlen!

Als die Reihe nach 2012 fertig produziert war und für das unbeschreiblich große Team an Schauspielern, Kameraleuten, Bühnenbildnern, Künstlern, Technikern uvm. ein großer und wahrscheinlich unvergesslicher Lebensabschnitt zu Ende ging, wurden die Leavesden Studios für Rund 100 Millionen Pfund umgebaut zu der heutigen für Touristen zugänglich gemachten Studio Tour. Sie eröffnete am 31. März 2012.

So läuft die Tour ab:

Zunächst muss man recht lange anstehen, da die Menschen immer nur häppchenweise in die Führung reingelassen werden, damit sich keine zu großen Menschenmengen bilden. Nachdem man dann an der Reihe ist, kommt man zunächst in einen dunklen Raum, indem der erste Guide ein wenig was zum Ablauf erzählt. Es folgt ein toller Filmausschnitt über den Hype und die Entstehung. Immer präsent: die Harry Potter Filmmusik im Hintergrund, die ständig eine Gänsehaut verursacht.

Im Eingang erwarten einen schon diverse Fotos der Schauspieler
Im Eingang erwarten einen schon diverse Fotos der Schauspieler

Hiernach folgt der nächste Raum, ein Kino. Scherzenderweise wird hier noch gesagt, dass nun alle Teile der Reihe angeschaut werden und man am nächsten Tag abgeholt wird. Ist natürlich Quatsch. Es erscheinen Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint auf der Leinwand, um einen zu begrüßen. Die drei erzählen ein wenig aus dem Nähkästchen, über den Alltag am Set, über das Leben mit dem Hype. Alles wird immer wieder mit tollen „Hinter den Kulissen“ – Sequenzen untermalt. Am Ende des kleinen Filmabschnitts verschwinden die Drei hinter der Tür des berühmten Hogwarts Speise- und Festsaals. Plötzlich schießt die Leinwand in die Höhe und man ist mitten drin – was natürlich zu Begeisterungsstürmen führt und echten Hardcore-Fans die ersten Tränen in die Augen schießen lässt. Es folgt also die erste dauerhafte (wurde nie abgebaut) Kulisse, die man betreten darf. Überall stehen die originalen Kostüme der Schauspieler, unter anderem von Snape, Dumbledore, Hagrid oder Cedric Diggory (Robert Pattinson).

Eine der ersten Stationen der Harry Potter Studio Tour: der Hogwarts Speisesaal. Toll!
Eine der ersten Stationen der Harry Potter Studio Tour: der Hogwarts Speisesaal. Toll!
Die lange Tafel im Speisesaal mit Liebe zum Detail dekoriert
Die lange Tafel im Speisesaal mit Liebe zum Detail dekoriert
Vorne sind einige Kostüme ausgestellt, hier u.a. Hagrid oder Dumbledore
Vorne sind einige Kostüme ausgestellt, hier u.a. Hagrid oder Dumbledore

Hierauf folgt dann das Hauptstudio mit sehr sehr vielen Kulissen, darunter unter anderem Dumbledores Büro, das Gryffindor Gemeinschaftszimmer, das Haus der Weasleys oder Hagrid Hütte. Zahlreiche originale Requisiten sind hier ebenfalls ausgestellt, wie zum Beispiel der goldene Schnatz, alle Horcrux, diverse Zauberstäbe, das fliegende Auto, alle Besen von Harry uvm (wahrscheinlich würde ich morgen noch aufzählen können, aber das kannst Du bei Deinem Besuch ja selbst erkunden!). Was zudem ganz cool ist: Man kann sich an einem „Green Screen“ auf einen Besen setzen und dann bekommst Du eine Filmsequenz, in der Du mit dem Besen durch London fliegst. Kostet aber extra (außerdem brauchst Du idealerweise einen USB Stick oder eine Speicherkarte)

Originale Kostüme, in diesem Falle von Harry Potter bzw. Daniel Radcliffe
Originale Kostüme, in diesem Falle von Harry Potter bzw. Daniel Radcliffe
Das Haus der Weasleys
Das Haus der Weasleys
Dumbledores Büro
Dumbledores Büro
Ein Klassenzimmer für das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste
Ein Klassenzimmer für das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste
Viele Requisiten kann man hier bestaunen, u.a. den goldenen Schnatz
Viele Requisiten kann man hier bestaunen, u.a. den goldenen Schnatz
Auch Quidditch Kostüme und Spielausrüstung dürfen nicht fehlen
Auch Quidditch Kostüme und Spielausrüstung dürfen nicht fehlen
Hier hat man die Möglichkeit am Green Screen seinen eigenen kleinen Film zu drehen
Hier hat man die Möglichkeit am Green Screen seinen eigenen kleinen Film zu drehen
Der Spiegel der Wünsche mit - Überraschung - mir.
Der Spiegel der Wünsche mit – Überraschung – mir.
Auch die tierischen Schauspieler wurden bedacht. Interessant: mehr als 250 Tiere waren über die 10 Jahre des Drehs mit am Set!
Auch die tierischen Schauspieler wurden bedacht. Interessant: mehr als 250 Tiere waren über die 10 Jahre des Drehs mit am Set!

Nachdem man die große Halle durchlaufen hat, erreicht man den verbotenen Wald. Dieser ist ebenfalls toll gemacht und man sieht hier unter anderem den Hippogreif (Seidenschnabel) aus Harry Potter und der Gefangene von Askaban sowie die Spinnen (Aragog und seine Kinder) aus Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Auch wird einem hör gezeigt, wie die Szenen mit den „Expecto Patronum“ von Snape (die Hirschkuh) gedreht wurde.

verbotene-wald-potter

Nach dem verbotenen Wald erreicht man King’s Cross – natürlich nicht das Londoner Original, sondern die Kulisse rund um das Gleis 9 3/4. Hier hat man die einmalige Gelegenheit, in den originalen Hogwarts Express zu gehen und durch die Zugabteile zu laufen. Richtig cool! Auch hier sind wieder „Green Screens“ vorhanden, in denen man sich in eine Potter Szene einsetzen lassen kann. Was auch toll ist: eine der schönsten Szenen aus Harry Potter und der Stein der Weisen wird hier noch dargestellt: das Kennenlernen von Harry und Ron im Zug (und das dazugehörige Naschen z.B. Schokofrösche). Da kommen gleich wieder Erinnerungen hoch…

Das Gleis 9 3/4 der Harry Potter Studio Tour
Das Gleis 9 3/4 der Harry Potter Studio Tour
Ich mal wieder vor dem Hogwarts Express
Ich mal wieder vor dem Hogwarts Express
Ein tolles Bild - der originale Hogwarts Express
Ein tolles Bild – der originale Hogwarts Express
Alle eingestiegen - man kann wirklich in den Zug!
Alle eingestiegen – man kann wirklich in den Zug!
Eine der tollsten Szene aus Harry Potter 1 - Ron und Harry lernen sich kennen
Eine der tollsten Szene aus Harry Potter 1 – Ron und Harry lernen sich kennen

Wenn man diesen Teil durchlaufen hat, gelangt man zur Bistro. Hier kann man nicht nur eine Stärkung zur sich nehmen, sondern auch ein legendäres Butterbeer (Butterbier) kaufen. Das ist eine Art süße Schorle mit einer sahnigen blubbernden Creme oben drauf (was das genau ist – keine Ahnung – hat aber geschmeckt).

Das legendäre Butterbier
Das legendäre Butterbier

Weiter geht es in einen kleinen Außenbereich, in dem unter anderem Das Haus der Familie Dursley im Ligusterweg Nummer 4 zu finden ist. In diesem Haus ist das Wohnzimmer noch aufgebaut, in dem die bekannte Szene aus Harry Potter und der Stein der Weisen, in der das Haus mit Briefen von Hogwarts überflutet wird, nachgestellt wird.

Das Haus im Ligusterweg Nummer 4
Das Haus im Ligusterweg Nummer 4
Eine weitere bekannte Szene aus Harry Potter 1 - die Überflutung der Hogwarts-Einladungen
Eine weitere bekannte Szene aus Harry Potter 1 – die Überflutung der Hogwarts-Einladungen

Danach ist man schon fast am Ende. Es folgen nun viele technische Aspekte der Drehs, unter anderem die vielen Masken, die verwendet wurden. Dabei ist auch Hagrid Kopf, der für viele Szenen, die nicht gerade Nahaufnahmen des Schauspielers Robbie Coltrane waren, verwendet wurden. Das Problem war ja, dass Hagrid selbst ein über 2 Meter großer Gigant ist. Dem Schauspieler wurde dann ein elektronisch gesteuerter Roboter-Kopf aufgesetzt, um die Körperverhältnisse besser dazustellen. Wirklich interessant! Am Ende der Tour befinden sich noch zwei Highlights: die originale Winkelgasse, durch die man gehen kann sowie das riesengroße Modell des Schloss Hogwarts, welches tatsächlich immer für die Filmaufnahmen des Schlosses verwendet wurden ist.

Hagrids Roboterkopf
Hagrids Roboterkopf
Ein Arbeitsplatz in den Studios des ehemaligen Teams
Ein Arbeitsplatz in den Studios des ehemaligen Teams
Einige Masken der Kobolde aus der Bank
Einige Masken der Kobolde aus der Bank
Hier kannst Du Dich als Dobby animieren lassen
Hier kannst Du Dich als Dobby animieren lassen
Die Winkelgasse!
Die Winkelgasse!
Ein gigantisches Modell des Schloss Hogwarts - dies wurde auch für die Außenaufnahmen des Schlosses immer wieder verwendet!
Ein gigantisches Modell des Schloss Hogwarts – dies wurde auch für die Außenaufnahmen des Schlosses immer wieder verwendet!

Am Ende gelangt man den in den Shop. Hier schlägt nochmal das Herz eines Potter Fans höher, denn neben zahlreichen Zauberstäben, Poster, Klamotten, Büchern usw. bekommt man hier u.a. auch originale Skizzen, die für die Produktion oder den Kulissenbau verwendet worden sind. Somit kann man echte Teile des Films erwerben!

Im Shop gibt es nochmal eine ganze Menge an Fanartikeln und vieles mehr
Im Shop gibt es nochmal eine ganze Menge an Fanartikeln und vieles mehr

Wo bekomme ich Tickets? Wann muss ich diese buchen?

Die Tickets für die Harry Potter Studio Tour müssen zwingend vorab bestellt und gekauft werden. Ich rate Dir dabei auch so führ wie möglich diese zu bestellen, denn i.D.R. sind die Touren immer ca. 2 Wochen im Voraus schon ausgebucht. Man muss zwingend einen festen Tag und eine feste Uhrzeit wählen, da immer nur eine bestimmte Anzahl an Menschen die Tour gleichzeitig machen kann. Es ist jedoch möglich, dass man bei einer Verspätung trotzdem noch die Tour machen kann. Man kann sie aber definitiv nicht vor der Uhrzeit auf dem Ticket machen, darauf wird ausdrücklich hingewiesen.

Du bekommst Tickets u.a. auf der offiziellen Website der Warner Bros Studio Tour. Hier kann man nur mit Kreditkarte zahlen. Die Alternative bietet der VisitBritain Shop mit seinem Gesamtpaket inkl. Bustransfer von Victoria* oder *King’s Cross, hier sind auch andere Zahlungsmöglichkeiten enthalten. Man erhält bei der Online Bestellung eine Bestätigung mit einem Booking Code, den Du bei der Ankunft an einer Ticket Maschine eingeben musst und dann wird Dein Ticket ausgedruckt – recht simpel. Mit diesen Ticket gehst Du dann in den Eingang und stellst Dich an die Schlange zum Einlass an.

Hier kann man das Ticket ausdrucken
Hier kann man das Ticket ausdrucken

Übrigens: Kinder bis zu vier Jahren haben freien Eintritt, brauchen aber trotzdem ein Ticket („Under 4 Ticket“). Kinder bis zu 15 Jahren kosten 31 GBP. Erwachsene kosten 39 GBP. Ein Familienticket (2 Erwachsene, 2 Kinder) kostet 126 GBP. Die Preise beziehen sich auf die Preise bei Warner Bros nur für die Tour. Das Gesamtpaket vom VisitBritain Shop kostet für Erwachsene 83,50 €, für Kinder 77,50 € und für Familien 310,00 €.

Anreise: wie komme ich zur Harry Potter Studio Tour?

Die Warner Bros Harry Potter Studio Tour London befindet sich in den Leavesden Studios in/nahe Watford, einer kleineren Stadt ca. 30 km nördlich von London gelegen. Der Bahnhof, zu dem Du dabei zunächst fahren musst, ist Watford Junction. Es gibt dabei unterschiedliche Möglichkeiten, wie man dort hin gelangt. Auf alle möchte ich gerne eingehen:

1. Mit dem Zug (London Midland) von Euston nach Watford Junction

Die definitiv schnellste Möglichkeit zu den Studios zu gelangen ist der London Midland Zug von Euston (u.a. mit der Northern Line erreichbar) nach Watford Junction. Die Züge verkehren ca. alle 20-30 Minuten in beide Richtungen. Es ist dabei der Zug nach Birmingham (bzw. nach London Euston aus der anderen Richtung kommend), wobei Watford Junction der dritte Stop ist der Fahrt ist. Eine einfache Fahrt kostet 9,90 GBP. Leider kann man für diesen Zug nicht(!) den Oyster Card Daily Capping nutzen, auch ist die Travelcard hierfür nicht nutzbar. Allerdings kannst Du die Oyster Card* als „Pay as you go“-Variante nutzen, sprich als Zahlungsmittel – Du kannst also mit der Oyster Card einchecken und auschecken wie gewohnt und es wird eine Einzelfahrt von Deinem Guthaben abgezogen. Der Vorteil des London Midland Zuges ist der, dass die Fahrt eben nur 20 Minuten dauert, ehe man an Watford Junction gelangt. Du kannst Tickets direkt vor Ort an den Automaten kaufen und ausdrucken oder Du bestellst sie vorher online und druckst sie an denselben Ticketmaschinen vorher aus. Sobald das Gleis des Zuges oben an der Anzeigetafel angezeigt wird, kannst Du auch in den Zug einsteigen und es Dir gemütlich machen!

Von Euston aus fahren die Züge nach Watford Junction
Von Euston aus fahren die Züge nach Watford Junction
Erst druckst Du hier Deine Tickets aus, wenn Du nicht mit der Oyster Card zahlst
Erst druckst Du hier Deine Tickets aus, wenn Du nicht mit der Oyster Card zahlst
Die Tickets nach Watford Junction sehen dann so aus
Die Tickets nach Watford Junction sehen dann so aus
Hier steht dann der Zug dran und das Gleis, wo Du hin musst
Hier steht dann der Zug dran und das Gleis, wo Du hin musst
Dann steigst Du in den London Midland Zug ein und steigst in Watford Junction wieder aus
Dann steigst Du in den London Midland Zug ein und steigst in Watford Junction wieder aus

2. Mit der Overground von Euston nach Watford Junction

Die zweite Möglichkeit nach Watford Junction zu gelangen, ist die London Overground. Diese fährt ebenfalls direkt von Euston nach Watford Junction. Allerdings ist der Unterschied zur vorher genannten Methode der, dass die Fahrt mit ca. 45-50 Minuten deutlich länger dauert. Der Vorteil ist jedoch, dass man hierfür das Capping der Oyster Card* nutzen kann, denn Watford Junction stellt eine „Sonderzone“ dar, die für die Oystercard Berücksichtigung gefunden hat. Das Daily Capping für Watford Junction (Zone 1-9 + Watford Junction) beträgt aktuell 23,00 GBP im Peak und 17,50 GBP im Off-Peak (nach 09:30 Uhr). Somit ist die Overground im Vergleich zum Midland schon um Einiges günstiger. Die Day Travelcard gibt es ebenfalls ist der Kombination Zone 1 bis Watford Junction und kostet für einen Tag 17,50 GBP im Off-Peak. Wenn Du aber zentral untergebracht bist (Zone 1-2 oder 3), lohnt sich die nicht als Wochenkarte.

3. Von Watford Junction zu den Studios

Vom Bahnhof Watford Junction zu den Studios fährt ein Shuttleservice mehrmals die Stunde. Dieser wird von Mulleys betrieben. Den Bus Stop kannst Du gar nicht verfehlen, denn nachdem Du das Bahnhofsgelände durch den Haupteingang/Ausgang verlassen hast, bist Du quasi direkt am Busbahnhof. Du wirst nicht alleine sein, denn fast alle, die nach Watford Junction fahren, wollen zu den Harry Potter Studios. Für den Fall der Fälle ist es aber Bus Stop Nummer 4 und der Bus ist ein Doppeldecker mit einem riesigen Harr Potter Design drauf. Hin- und Rückfahrt kosten Dich 2,50 GBP, die Du bar an den Busfahrer entrichten musst (kann man nicht vorher kaufen). Die Fahrt dauert ca. 10 bis 15 Minuten und sie endet direkt vor dem Eingang der Studios, wo die Busse ebenfalls mehrfach die Stunde zurück nach Watford Junction fahren!

Vom Bus Stop 4 am Watford Junction Bahnhof geht es dann mit dem Shuttle Bus zu den Studios
Vom Bus Stop 4 am Watford Junction Bahnhof geht es dann mit dem Shuttle Bus zu den Studios
So sieht dann der Shuttle Bus aus
So sieht dann der Shuttle Bus aus

4. Mit dem Bus direkt von London Victoria zu den Filmstudios

Wenn Du keine Lust hast, mehrfach umzusteigen und lieber ganz entspannt in einen Bus einsteigen möchtest, der Dich aus dem Zentrum Londons direkt zu den Harry Potter Studios bringt, so ist auch das kein Problem. Der VisitBritain Shop bietet ein Komplettpaket* an, in dem Du von Victoria zu den Studios und zurück gebracht wirst inklusive Eintritt und alles, was dazugehört. Auch ist es Möglich direkt ein Familienpaket zu buchen. Somit hat man hiermit zumindest überhaupt keinen Stress.

Fazit der Anreise

Insgesamt gestaltet sich die Anreise zu den Studios schon recht simpel, dennoch sollte man einiges an Zeit mitbringen. Ich habe mit dem London Midland Zug eine gesamte Anfahrtszeit vom Hotel aus gerechnet von ca. einer Stunde und 20 Minuten gehabt.

Weitere wichtige Fragen zur Harry Potter Studio Tour, die ich Dir beantworten kann

Wie lange dauert eine Tour?

Ich habe ca. 3 Stunden hier verbracht und das solltest Du auch auf jeden Fall einkalkulieren in Deine Planung. Du kannst allerdings solange bleiben wie Du möchtest, das Ganze ist nicht an eine Zeit gebunden. Wenn Du erstmal drin bist, dann kann man sich auch frei bewegen und alles solange bestaunen, wie man möchte.

Kann ich meinen Rucksack mitnehmen?

Ja kann man, dieser wird aber vor dem Einlass wirklich genau kontrolliert. Es gibt die Möglichkeit sein Jacken und Taschen kostenlos an der Garderobe abzugeben, wenn Du das Ganze nicht dabei haben möchtest.

Sind Fotos und Filmen erlaubt?

Ja, an den meisten Stellen der Tour schon. Lediglich am Anfang im Kino ist Filmen und Fotografie nicht erlaubt. Mit Selfie-Sticks soll vorsichtig umgegangen werden, sie sind aber generell erlaubt.

Wie alt müssen meine Kinder mindestens sein?

Es gibt kein Mindestalter für Kinder. Kinder müssen allerdings in Begleitung mindestens eines Erwachsenen erscheinen.

Ist die Tour für Rollstuhlfahrer zugäugig?

Ja, die Tour ist barrierefrei gestaltet und ich habe auch einige Rollstuhlfahrer hier gesehen, die anscheinend keine Probleme gehabt haben und viel Spaß hatten. Das Personal ist dabei auch zusätzlich sehr hilfsbereit und geschult.

Gibt es hier freies WLAN?

Ja, auf dem gesamten Gelände gibt es kostenfreies und funktionierendes WLAN.

Fazit und Video

Ich bin selten so fasziniert gewesen von einer Sehenswürdigkeit in London. Hier kann ich mit guten Gewissen sagen, dass sich jeder Cent für Eintrittskarte und Anreise lohnt. Ein solches Erlebnis ist ein Geschenk! Ich hätte nie gedacht, dass das Filmteam um Harry Potter so viele Details mit Hand gemacht hat, das so wenig letztendlich computeranimiert wurde. Alleine in Olivenders Zauberladen wurden um die 17.000 Zauberstabverpackungen handgefertigt und handbemalt. Wahnsinn! Und diese Liebe zum Detail spürt man hier an jeder Ecke. Man taucht in die Welt von Harry Potter ein für einige Stunden. Zum Schluss noch ein ganz kleines Video:


* Affiliate Link (Werbung)

Autor

2 Kommentare

  1. Hallo,

    wirklich sehr hilfreiche Tipps 🙂
    Wir fliegen in 2 Wochen nach London und haben die Tour mit Transport über Goldentours gebucht.
    Von denen haben wir per Email ein PDF Ticket bekommen, auf dem finde ich allerdings keinen Booking Code für den Ticket Automaten, oder braucht man den nicht wenn man das Ganze in PDF Format hat?
    Lg

    • Hi, cool viel Spass 🙂 Es besteht auch die Möglichkeit, dass man die Tickets an dem Schalter abholt, der ist direkt neben den Automaten am Eingang – da wirst Du dann wohl hin müssen. Lg

Schreibe einen Kommentar

*