Zuletzt geändert am 11. Juli 2017 um 22:05 Uhr


„Da musst Du mal hin, die haben die besten Pancakes der Stadt“ – wie oft habe ich diesen Satz gehört oder gelesen, bevor ich mich dann selber einmal davon überzeugen wollte. Die Rede ist vom Chiltern Firehouse. Hier soll es also die besten Pancakes der Stadt geben. Ich machte mich also auf den Weg in Richtung Baker Street, in deren Nähe sich das Chiltern Firehouse befindet.

Über das Chiltern Firehouse

Im Vorhinein habe ich schon vieles gehört über das Chiltern Firehouse. Hier sollten regelmäßig Promis abhängen. Das Chiltern Firehouse ist eigentlich ein Luxus-Hotel, was aber auch einen für jeden zugänglichen Restaurant- und Barbereich hat. Eigentlich bin ich nicht so der Fan von Schiki-Miki, aber was solls, „leider“ gibt es hier nunmal in der Regel die besseren Drinks und Speisen.

Das Backsteingebäude des Chiltern Firehouse
Der gemütliche Außenbereich des Restaurants

Das Hotel selbst war bis 2005 tatsächlich eine Feuerwache, die „Marylebone Fire Station“, oder auch unter „Manchester Square Fire Station“ bekannt. Besonders markant an dem Gebäude sind die rot leuchtenden Backsteine. Das 1889 erbaute Gebäude wurde danach vollständig renoviert und saniert und zum Luxushotel umgebaut. Heute fasst es 26 „suites“, für dessen Übernachtungspreise man sich schon beinahe einen Kleinwagen kaufen kann. Wie bereits anfangs erwähnt, sind prominente Gäste hier regelmäßig zu besuch.

Einer der Bar-Bereiche

Mein Besuch im Chiltern Firehouse Restaurant

Ich bin direkt nach meiner Ankunft in London zum Restaurant gefahren – etwas dicker angezogen samt meines Reiserucksacks. Als ich ankam, wurde ich gleich „betüddelt“ und mir wurde ein Platz an der Bar zugewiesen. Ohne Aufforderung nahm man mir direkt meine Jacke und brachte sie zur Garderobe. Spätestens hier wusste ich, dass das sicher nicht mein günstigsten Frühstück sein sollte. Meine Sitznachbarn hatten auch gerade bestellt, ich hörte nur sowas wie „Are you gonna go for the pancakes or do you need the menu?“ – „no, of corse the pancakes…“. Ich bestellte auf selben Weg das Gleiche, woraufhin der Kellner (ein enorm netter Kubaner) erstmal in schwärmen geriet: „oh they are the best in London. So fluffy and lovely…“. OK – dachte ich mir.

Ein Traum von einem Pancake: leckere Buttermilch Pancakes mit Vanillesauce, Puderzucker, Heidelbeeren und Ahornsirup
Der Blick von meinem Platz aus

Einige Minuten später kam dann endlich mein Teller mit meinen drei übereinander gestapelten Pancakes, auf ihnen eine Vanillesauce mit Heidelbeeren, dazu ein Kännchen Ahornsirup. Von der Anrichtung her gefiel mir das Ganze schonmal sehr gut. Ich haute mir dann noch etwas Ahornsirup rauf und probierte. JA – was soll ich sagen – es war tatsächlich ein traumhafter Genuss. Sie waren wirklich sehr pfluffig, weich und absolut lecker. Eine Glatte 1. Sehr, sehr gut. Ob es jetzt die besten der Stadt sind, sei dahingestellt, abgesehen davon, dass das sowieso subjektiv ist. Aber eines kann ich sagen: ich habe noch nie bzw. selten so gute Pancakes gegessen. Für mich hat sich der Besuch absolut gelohnt. Man wird von der Portion auf jeden Fall auch satt. Zu den Pancakes habe ich einen Cappuccino gehabt. Insgesamt habe ich 12 GBP für die Pancakes und 4 GBP für den Cappuccino bezahlt. Achte darauf, dass Du keine Flasche Wasser nimmst, das versuche sie Dir direkt aufzuschwätzen, das ist so ein etepetete Wasser, was teurer als alles andere ist. Ich denke vom Preis her ist das noch gerade so in Ordnung, klar ist das alles andere als günstig, aber für die besten Pancakes (?) der Stadt doch irgendwo angemessen. Ich komme auf jeden Fall wieder! Hier geht es übrigens zur Speisekarte.

Mhhhhh
Auch der Cappuccino war ne glatte 1
Man kann übrigens die Ganze Zeit in die Küche gucken, auch nicht schlecht

Übrigens soll es abends für Drinks etc. sehr schwer sein reinzukommen. Deswegen konzentriert sich der Artikel nur auf das Frühstück. Weitere Infos zum Chiltern Firehouse gibt es hier.

Öffnungszeiten

Das Chiltern Firehouse hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Frühstück:
Montag – Freitag von 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Samstag – Sonntag 8.00 bis 10.00 Uhr

Mittag:
Montag – Mittwoch von 12.00 bis 14.30 Uhr
Donnerstag bis Freitag 12.00 bis 15.00 Uhr

Dinner:
Montag – Mittwoch von 17.30 bis 22.30 Uhr
Donnerstag – Sonntag von 18.00 bis 22.30 Uhr

Brunch (was sehr gut sein soll):
Samstag und Sonntag von 11.00 bis 15.00 Uhr

Wie komme ich hier hin?

Das Chiltern Firehouse liegt in der 1 Chiltern St in Marylebone, was nur ca. 5 Gehminuten von der Baker Street Station (Bakerloo, Circle, Hammersmith & City, Jubilee, Metropolitan Lines) entfernt ist. Busse der Linien 2, 13, 30, 74, 189, 274, N2 und N74 halten nur einige Meter entfernt vom Hotel. Auch ein Fahrrad-Dock befindet sich nur einige Meter entfernt.

Autor

6 Kommentare

  1. Auch wenn es immer heißt, die Briten können nicht kochen, finde ich das sie es eigentlich ganz gut können. Britische Pancakes sind klasse 🙂

    • Tim Eichert

      Zum Frühstück braucht man eigentlich nicht zu reservieren, da ist ausreichend Platz vorhanden, nur wenn man abends hingehen möchte.

Schreibe einen Kommentar

*