Zuletzt geändert am 12. August 2017 um 09:04 Uhr


Wenn Du eine tolle Aussicht auf London genießen möchtest, ohne dabei Geld ausgeben zu müssen, dann kann ich Dir Primrose Hill empfehlen. Der Hügel, der sich direkt an den nördlichen Teil des Regent’s Park anschließt, ermöglicht einen atemberaubenden Gesamtblick auf die Stadt.

Unter andere sieht man von hier aus The Shard oder das London Eye

Einer der berühmtesten Aussichtspunkte der Stadt

Primrose Hill ist bekannt und beliebt bei Einheimischen sowie Touristen. Bei gutem Wetter strömen hier viele Menschen auf den Hügel, um die Aussicht zu genießen, um sich zu entspannen oder sich mit Freunden zu treffen. Auch gepicknickt wird hier häufig. Der Aufstieg auf den Hügel ist recht einfach und nicht so anstrengend, da der Weg nicht all zu lang ist. Oben auf der Spitze des Hügels befinden sich dann ein paar Parkbänke sowie eine Übersichtskarte, in welcher Himmelsrichtung man was erkennen kann. Primrose Hill lädt zum Endschleunigen ein vom turbulentem City-Alltag. Camden Town ist nur ca. 10 Minuten zu Fuss entfernt, deswegen kann man das beides sehr gut kombinieren.

Ein tolles Bild: der Primrose Hill voller Menschen

Den Fernsehturm kann man auch kaum übersehen

Hi
Hier kann man sehen, wo was liegt

Wo komme ich zum Primrose Hill

Zum einen kannst Du von Camden Town aus hier hin laufen, das sind 10 Minuten Fassweg. Die Underground Station heißt ebenfalls Camden Town (Northern Line). Alternativ steigst Du in Chalk Farm Station (Northern Line) aus. Von hier aus sind es ebenfalls ca. 10 Minuten Fussweg, der Weg führt Dich an netten Cafes und kleinen Läden vorbei. Oder Du nimmst das City-Bike und fährst durch den Regent’s Park und stellst das Bike fast am Fuße des Primrose Hill ab.

Autor

Schreibe einen Kommentar

*