Zuletzt geändert am 19. August 2017 um 22:43 Uhr


Vergangenen Mittwoch war ich am roten Teppich der Filmpremiere von Detroit, ein Film mit John Boyega (u.a. Star Wars) und Will Poulter (u.a. Maze Runners). Die Premiere fand im Curzon Mayfair statt, nicht unweit vom Piccadilly Circus. Ich finde solche Filmpremieren immer recht spannend, und da sie irgendwie zu London dazugehören, aber kaum als „Sehenswürdigkeit“ angepriesen werden, wollte ich unbedingt hier einen Artikel dazu schreiben.

Die Filmpremiere fand wie viele andere auch im Curzon Mayfair statt

Wie solche Filmpremieren ablaufen

Zu den Europapremieren werden viele Produktionen in London vorgestellt. Ein solches Event lockt dann nicht nur zahlreiche Fotografen und Schaulustige an die roten Teppiche, sondern auch viele Stars. Für jede Premiere werden die Stars vorab angekündigt und offiziell bestätigt, auch die Uhrzeit der Ankunft der Stars wird freigegeben. Neben den offiziellen Stars, in der Regel die Schauspieler und Direktoren der Filme, kommen aber nicht selten auch geladene andere Stars, die ggf. mit den Schauspielern des vorgestellten Films befreundet sind. Dadurch hat man immer mal mit tollen Überraschungen zu tun. Beispielsweise mischt sich Rihanna öfters auch mal auf solche Premieren.

Will Poulter wird von Journalisten interviewt

Die Stars erreichen den roten Teppich mit einem Auto. Nach dem Aussteigen gehen sie dann direkt zu den Fans und geben Autogramme und erfüllen Selfie-Wünsche. Dann werden offizielle Fotos gemacht, bevor es noch mit geladenen Journalisten Interviews gibt. Danach verschwinden die Stars in das Kino. Nicht immer bleiben die Stars die ganze Vorstellung bei der Veranstaltung, einige gehen auch früher. Insgesamt kommt man gut an den Teppich heran, je nach Kino und Film/Stars ist natürlich auch der Andrang unterschiedlich große. Um einen guten Platz zu erwischen, solltest Du ein bis zwei Stunden vor Beginn da sein. Bei Mega-Stars vielleicht noch ein wenig früher.

John Boyega wird von den offiziellen Fotografen fotografiert
Solche Snappschüsse kann man auf den Londoner Filmpremieren ergattern – hier Will Poulter

Bei „Detroit“, also da wo ich war, bin ich erst 20 Minuten nach offiziellen Start angekommen. Trotzdem habe ich noch einen super Platz direkt neben den Journalisten ergattert. Ich konnte dadurch ganz locker ein Selfie mit John Boyega und Will Poulter machen, mir ein Autogramm holen und ein wenig mit ihnen quatschen.

Mein Selfie mit John Boyega
Mein Selfie mit Will Poulter
Auch Autogrammwünsche werden erfüllt

Wo und wann finden solche Filmpremieren in London statt

Eine gute Website, auf der man sieht, wann welche Premieren stattfinden, findest Du hier. Du findest dort auch Infos darüber, welche Stars kommen und wann diese kommen. Zu den beliebtesten Kinos für Premieren gehören das Cineworld Leicester Square, das ODEN Leicester Square, das Vue West End Leicester Square, die Curzon Kinos (u.a. Mayfair) oder auch das Somerset House.

Eine weitere Quelle für Filmpremieren gibt es auf der Seite von ODEON. Auch folgende Seite oder diese Seite bieten Infos.

Gibt es noch was zu beachten?

Solltest Du unter einer Behinderung leiden, gibt es spezielle Bereiche am roten Teppich, die von den Stars auch in der Regel zuerst angesteuert werden. Gerade ei Premieren am Leicester Square kann es schnell voll werden, weil hier viel Durchlaufverkehr herrscht, was automatisch immer seh viele Schaulustige anzieht, die gar nicht wissen, dass da ne Kinopremieren geplant war. Deswegen solltest Du Dir bei einem ernsthaften Interesse hier schon sehr rechtzeitig einen Platz sichern.

Hannah Murray, bekannt als Goldy in Game of Thrones

Vor zwei Jahren war ich auf der Kinopremiere von Guardians of the Galaxy, wo unter anderem Vin Diesel vor Ort war. Diese Premiere fand im ODEON Leicester Square statt. Auch dies war ein tolles Erlebnis!

Vin Diesel Kino Premiere London

Auch die lokalen Tageszeitungen berichten von den Premieren.
Auch die lokalen Tageszeitungen berichten von den Kino-Premieren.
Autor

1 Kommentar

  1. Hey Tim,

    vielen Dank für diesen klasse Tipp. Ich bin grad zufällig auf deinen Blog gestossen, weil ich für unseren Mädelstrip nach London auf der Suche nach Geheimtipps bin. Ich geh dann mal weiter stöbern…

    LG Dannii

Schreibe einen Kommentar

*