London City Pass von Turbopass

Als eine echte Alternative zum London Pass hat sich mittlerweile der London City Pass von Turbopass etabliert. Das war natürlich mal längst Grund genug mit den Pass zu holen und auszuprobieren, was er alles kann und wie letztendlich die Abwicklung des Passes und der damit zugehörigen Attraktionen abläuft. Das Ergebnis sowie alle damit verbunden wichtigen Informationen präsentiere ich Dir hier.

Was ist der London City Pass

Der London City Pass ist genau wie der London Pass eine Eintrittsberechtigung für viele Attraktionen. Das heißt du bezahlst einen fixen Preis für diesen Pass und hast damit dann Zugang zu den Attraktionen, die im Pass enthalten sind. Der Pass ermöglicht Dir also eine Geldersparnis, zudem aber auch eine Zeitersparnis und eine Stressersparnis, da Du Dich um nichts weiter kümmern brauchst.

Welche Attraktionen sind im London City Pass enthalten

Der London City Pass unterteilt sich in drei Kategorien. Einmal der „London City Pass STARTER“, dann der „London City Pass CLASSIC“ und schließlich noch der „London City Pass BEST“. Folgend habe ich Dir eine Tabelle erstellt, anhand der Du sehen kannst, welche Sehenswürdigkeiten enthalten sind:

London City Pass STARTER

London City Pass CLASSIC

London City Pass BEST

Tower of London ODER Kensington PalaceThe View from the ShardThe View from the Shard
Madame Tussauds ODER London EyeTower of London ODER Kensington PalaceTower of London
St. Paul's CathedralMadame Tussauds ODER London EyeKensington Palace
Große City Cruise Fluss-Fahrt auf der ThemseSt. Paul's CathedralBanqueting House
Wimbledon Tennis MuseumGroße City Cruise Fluss-Fahrt auf der ThemseMadame Tussauds ODER London Eye
Wimbledon Tennis MuseumSt. Paul's Cathedral
Große City Cruise Fluss-Fahrt auf der Themse
Wimbledon Tennis Museum

Wie Du siehst, bietet Dir der kleinste Pass (Starter) bereits ein tolles Bündel an Attraktionen. Was ich sehr gut finde, ist die Tatsache, dass der Pass das London Eye oder Madame Tussauds enthält sowie The View from the Shard. In meinen Artikeln hierzu kannst Du Dich bei Bedarf nochmal ausgiebig überzeugen, dass sich ein Besuch in diesen Attraktionen in jedem Fall lohnt. Für mich einer der zentralen Vorteil ggü. dem London Pass!

Auch der Kensington Palace ist im London City Pass inbegriffen – ein tolles Erlebnis am ehemaligen Wohnsitz von Lady Di
Richtig cool ist, dass The View of the Shard mit inbegriffen ist!
Aber auch die St Pauls Kathedrale kann man mit dem City Pass besuchen
Auch gut – mit dem London Eye kann man mit dem London City Pass fahren!

Wie läuft das mit dem London City Pass?

Zunächst bestellst Du den London City Pass auf der Website von Turbopass. Du hast nach Kauf denn die Möglichkeit, Dir den Pass per Post zuschicken zu lassen oder direkt vor Ort abzuholen. Mögliche Abholstellen sind London Waterloo Station (Left Luggage Office – Exit 6 (Southbank) – Täglich 6.00 – 22.00 Uhr), London Victoria Station (Left Luggage Office – Left Luggage Office, Platform (Track) 8 – Täglich 6.00 – 22.00 Uhr) oder Gatwick Airport (North & South Terminal – Arrivals Concourse (Landside) West Sussex RH6 0NP).

Ich habe meinen Pass in London Victoria bei Left Luggage abgeholt, das ging vollkommen problemlos und schnell. Neben dem Pass, was so eine Art Booklet ist, bekommst Du noch einiges an Infomaterial bzw. praktische Reisetipps und einen handlichen Stadt- & Metroplan.

Die Pässe haben ab dem Tag der Abholung eine Gültigkeit von 7 Tagen (ab dem im Ticket Book eingetragenen Datum). Das ist für mich ein weiterer Vorteil ggü. dem London Pass.

In diesem Booklet sind dann die einzelnen Gutscheine für die Attraktionen, die enthalten sind. Auf diesen steht dann ganz genau drauf, wie Du mit der jeweiligen Attraktion zu verfahren hast. In der Regel gehst Du einfach zur Attraktion und zeigst am Ticketschalter Deinen Pass, daraufhin erhältst Du dann Deine reguläre Eintrittskarte. Achte darauf, bei welchen Attraktionen Du ggf. auch bevorzugten Eintritt erhältst, dann kannst Du Dich nämlich an eine Fast Track Schlange anstellen und bist noch schneller.

Im Tausch gegen den Gutschein im City Pass gibt es dann die Eintrittskarte

Was kostet der London City Pass?

Die Preise für den London City Pass gestalten sich derzeit wie folgt (Stand Mai 2017)

STARTER
Erwachsener (16+ Jahre) £79,90
Jugendlicher (11 – 15 Jahre) £39,90
Kind (5-10 Jahre) £39,90

CLASSIC
Erwachsener (16+ Jahre) £99,90
Jugendlicher (11 – 15 Jahre) £59,90
Kind (5-10 Jahre) £59,90

BEST
Erwachsener (16+ Jahre) £129,90
Jugendlicher (11 – 15 Jahre) £69,90
Kind (5-10 Jahre) £69,90

Zum London City Pass kannst Du noch die Oyster Card einfach zur Bestellung dazu buchen. Achte darauf, dass die Oyster Card nicht bei Abholung, sondern nur im Postversand erhältlich ist.

London City Pass oder London Pass

Du stellst Dir sicherlich die Frage, was nun besser für Dich ist – der London City Pass oder der London Pass. Vorab möchte ich sagen, dass ich beide Pässe absolut gut finde und ich froh bin, dass es solche Pässe gibt, denn die Ersparnis bei solchen Pässen lässt sich schon sehen.

Vorteile London City Pass: Meiner Meinung nach eignet sich der London City Pass für Dich, wenn Du einige Tage in London unterwegs bist, aber primär nicht nur zum Sightseeing dort bist. Die Anzahl an Attraktionen, die beim City Pass enthalten sind, sind überschaubar aber auf das wesentliche konzentriert. Der City Pass eignet sich für Dich, wenn Du die wichtigsten Attraktionen mitnehmen möchtest aber jetzt nicht den ganzen Tag bzw. die ganzen Tage nur Sehenswürdigkeiten ansehen möchtest, sondern zum Beispiel auch viel Zeit für Shopping, Märkte, Theater, Parks, Sport usw. investieren willst. Mit der Aussicht vom Shard, dem London Eye und der St Pauls Kathedrale als Beispiel hast Du bereits sehr tolle Erlebnisse für insgesamt überschaubares Geld, hast aber noch genügend Zeit Deine anderen Dinge auf Deiner Liste zu erledigen!

Vorteile London Pass: Im Gegensatz zum City Pass bietet der London Pass eine noch größere Palette an Attraktionen, die enthalten sind. Allerdings sind die Gültigkeitstage des Passes an den Preis direkt gekoppelt. Das führt dazu, dass man viele Attraktionen besucht, um das Maximum aus dem Preis rauszuholen. Meiner Meinung nach eignet sich der Pass für Menschen, die London in seiner Kultur erleben möchten und von den Attraktionen her soviel wie möglich mitnehmen wollen. Der Pass lohnt sich für die, die auch gerne in Museen oder Ausstellungen gehen, die auch interessiert an der Geschichte Londons sind.

Unterm Strich muss man also abwägen, was man tatsächlich möchte, wenn man nach London fliegt. Ich kann Dir nur als Fazit sagen: Der London City Pass ist auf jeden Fall sein Geld wert!