Tag

favoriten

Browsing

Zuletzt geändert am 13. Mai 2017 um 10:37 Uhr


In diesem Artikel möchte ich gerne ein paar Worte über eine der beliebtesten und bekanntesten „Attraktionen“ in London verlieren – dem Change of the Guards bzw. die Wachablösung am Buckingham Palace. Eigentlich hätte ich ja schon viel früher darüber schreiben können, allerdings ist mir das bei meinem letzten Trip vor einigen Wochen erst aufgefallen, dass das noch fehlt. Aber besser zu spät als nie! Über Changing the Guard Die Wachablösung in London findet am Horse Guards (Gardekavallerie), am St James’s Palace und am Buckingham Palace (Gardeinfanterie) statt. Sie beschreibt letztendlich nichts weiteres, als die Übergabe des Wachdienstes von mehreren Personen – kurz gesagt, der eine macht Feierabend, der andere beginnt seine Schicht. Da die Briten sich und ihre Traditionen ja standesgemäß mit einem großen Klamauk zelebrieren, so darf gerade die Wachablösung ja nicht aus der Reihe tanzen. Das Ganze machen die Menschen dort allerdings nicht aus Spaß, sondern es ist…

Zuletzt geändert am 19. Mai 2017 um 22:09 Uhr


Ein Leser gab mir letztens den Tipp, ich solle doch mal im SkyGarden oben im Restaurant das Frühstück ausprobieren – das soll günstig sein und von der Lage her einmalig. Das habe ich dann auch gemacht, und es war einer der besten Frühstückserlebnisse, die ich je hatte. Ich berichte Dir nur zu gerne von der Darwin Brasserie im Sky Garden. Frühstück und Essen über den Dächern Londons Wer schon immer mal einen perfekten Ausblick über London genießen wollte und dabei auch noch lecker essen möchte, der sollte sich schnell einen Tisch in der Darwin Brasserie sichern. Das kleine Restaurant befindet sich ganz oben im Sky Garden, im 36. Stock des „20 Fenchurch Street“. Wenn Du mehr über das Sky Garden erfahren möchtest, dann klicke einfach hier. Mit einem atemberaubenden Blick auf die Themse stellt die Darwin Brasserie eine ganztägige Brasserie, von den besten britischen Köchen inspiriert, dar. Gleichzeitig ist es…

Zuletzt geändert am 13. Mai 2017 um 10:38 Uhr


In diesem Artikel möchte ich Dich mal wieder auf eine richtige coole Sehenswürdigkeit aufmerksam machen – dem SkyGarden. Der SkyGarden ist eine Aussichtsplattform im Gartenform „on the top“ auf einem der höchsten Hochhäusern der Stadt – dem oder das 20 Fenchurch Street. Und das Ganze gibt es auch noch kostenlos! Über SkyGarden SkyGarden ist ein außergewöhnliches Konzept über bzw. in den Wolken Londons. Ein Garten auf der Spitze eines Wolkenkratzers mit einer Bar und einem Restaurant. SkyGarden befindet sich im 20 Fenchurch Street Tower. Das Hochhaus musste viel Kritik einstecken, da es vielen Menschen in London nicht gefällt. Es würde aussehen wie ein Walkie Talkie. Listig finde ich, dass aufgrund der Krümmung des oberen Teils des Gebäudes die Sonnenstrahlung gebündelt reflektiert wird und am Boden einen kleinen Bereich geschaffen hat, in dem um die 90 Grad herrschen – hier schlimmen Autos und Fassaden weg, aber natürlich hat sich das in…

Zuletzt geändert am 19. Mai 2017 um 22:11 Uhr


Aussichtsplattformen in London gibt es viele, ich habe auch bereits über einige von ihnen geschrieben, wie zum Beispiel über das Monument. Doch in diesem Artikel möchte ich Dir die höchste Aussichtsplattform der Stadt vorstellen: The View from the Shard. The Shard ist das höchste Gebäude in der gesamten Europäischen Union, und ganz oben in der Spitze des Gebäudes befindet sich The View from the Shard. Was Dich hier alles erwartet und vieles mehr erfährst Du in diesem Artikel. Über The View from the Shard The View from the Shard bietet mit einer Höhe von bis zu 800ft bzw. 244m den höchsten Ausblick üner London. Mit dieser Höhe ist die Aussichtsplattform fast doppelt so hoch wie jeder andere Aussichtspunkt der Stadt. The View from the Shard befindet sich im „The Shard“. Dieses Gebäude gibt es noch gar nicht so lange, es wurde vom Meister-Architekten Renzo Piano entworfen und am 1. Februar…

Zuletzt geändert am 13. Mai 2017 um 10:38 Uhr


Ein Fahrrad mieten in London ist ganz einfach und fast überall möglich. Gerade weil die Strassen immer verstopft sind, weil so viele Autos durch die Gegend fahren, ist es vorteilhaft das Fahrrad zu benutzen, um in London von A nach B zu kommen. Nicht nur Londoner, sondern auch Touristen fahren daher sehr gerne mit dem Drahtesel – da gehöre auch ich dazu. Aber nicht nur als reines Fortbewegungsmittel, sondern auch als Erkundungs-Werkzeug eignet sich das Fahrrad in London bestens. Denn mit keinem anderen Verkehrsmittel kann man so viele Dinge in London entdecken, die man sonst niemals entdecken würde. Besonders toll ist es, wenn man an den bekannten Sehenswürdigkeiten einfach vorbeifährt, wie dem Big Ben, dem London Eye, dem Buckingham Palace oder einfach mal über die Tower Bridge. Ich fahre mittlerweile überall mit dem Rad hin wenn es nicht regnet, ich bin i.d.R. schneller als mit der Underground. Bequem Fahrräder leihen…