Zuletzt geändert am 21. November 2013 um 20:48 Uhr


Ich bin im Netz auf eine interessante Seite gestoßen, welche ein Voting zum Thema London Vs. Berlin veranstaltet. Es wird ein wie ich finde sehr geiler Vergleich angestellt – unter verschiedenen Aspekten wurden die beiden Metropolen verglichen. Unter anderem wurde geschaut, Wie viele U-Bahn Fahrten täglich jeweils stattfinden, wie teuer ein Stadtticket ist und was man so im Verlaufe eines Tages machen kann, beispielsweise Shopping. Die Infografik findest Du weiter unten.

Mich interessiert natürlich, was Deine Meinung ist – was ist Dein Favorit: London oder Berlin? Für mich ist die Antwort klar: London. Zugegeben, ich war deutlich häufiger in London und kenne die Stadt besser als Berlin, aber meiner Meinung nach sind die Städte sehr unterschiedlich. was beide gemeinsam haben ist die Geschichte der Stadt, die man förmlich spüren kann. Beide Städte stehen ebenfalls für Trendsetter und Hotspot für Individualisten und Künstler, Promis und Events. Trotzdem: An London kommt keine Stadt in Europa ran!


Infografik von www.housetrip.de

Autor

3 Kommentare

  1. Danke Tim Eichert für den Blogbeitrag London vs. Berlin. Städte miteinander zu vergleichen ist in den Sozialen Medien ein beliebtes Thema, wahrscheinlich weil jeder etwas dazu beitragen kann. So möchte ich mir es nicht nehmen lassen auch etwas dazu – aus der Praxis sozusagen – zu schreiben. Es schickt sich ja nicht, in Blogbeiträgen für sein Unternehemen Werbung zu betreiben, aber vielleicht Tim erlaubst Du mir kurz meine Berufstätigkeit zu nennen, aus deren Erfahrungsschatz dieser Kommentar geschrieben wird: Ich bin ein Sprachreisen-Veranstalter. Meine Aufgabe ist es Kunden zu beraten, ob man lieber den Sommer in Berlin, London oder New York verbringen soll.

    Aus dieser Erfahrung heraus muss ich sagen, dass die Infographik, die Du freundlicherweise veröffentlicht hast, nichts taugt. Ich habe in meiner 20-jährigen Berufserfahrung noch keinen Kunden getroffen, der seine Entscheidung, als Urlauber nach Berlin oder London zu fahren, anhand der Anzahl der Museen, anhand der Kosten des Nahverkehrs oder anhand des Fish & Chips/Currywurst Angebotes entschieden hätte.

    Berlin und London sind neben Paris und New York wohl die schönsten Städte, die man bereisen kann und in denen man leben kann. Berlin und London ist schwer zu vergleichen, es gibt wenig Austausch zwischen den beiden Städten. Mit Berlin und New York ist es anders, überall findet man in Soho Produkte Berliner Designer, die beiden Städte stehen im regen Kultur-Austausch.

    Warum meine Kunden nach London fahren? Der Mode wegen. London ist Modestadt und mit seinen günstigen Läden für Schuhe, Kleider und Röcke in der Oxfordstreet (z. B. bei Topshop) eine fantastische Gelegenheit, sich richtig cool und schick einzukleiden. Die Kunden über 30 Jahre, die mehr Geld für Mode ausgeben können, fahren nach Covent Garden. Dort findet man kleine Boutiquen mit schönen Schaufensterauslagen wie z. B. das Agnés B (35/36 Floral Street), Aldo (3-7 Neal Street) oder das AllSaints (57 Long Acre). Modischen Menschen begegnet man in London auf Schritt und Tritt in den Straßen, lohnenswert ist auch ein Besuch der Fashionweek.

    Warum meine Kunden nach Berlin fahren?
    Nicht der Mode wegen. Berliner, vor allem die Herren, sind die schlechtgekleidesten Menschen in der Bundesrepublik. Daran ändern auch nichts die neu gegründeten StartUps, die sich zur Aufgabe gemacht haben, diese Männer nun endlich gut einzukleiden.
    Berlin ist eine großartige Kulturstadt, auch für junge Menschen und Stadt der Szeneviertel mit Cafés und Restaurants. Und natürlich Hauptstadt der Deutschen, das zieht meine spanischen, dänischen, amerikansichen, italienischen Kunden an: Museumsinsel, Alexanderplatz, KDW, Checkpoint Charly, Mauerreste…
    Das Nachtleben in Berlin ist legendär, die Musikszene einmalig, man denke nur mal ans Berghain mit Nite Jewel Secretly Canadian, Lucrecia Dalt HEM , Gudrun Gut u. a.
    Und wer länger in Berlin lebt…der freut sich über die vielen Badeseen um Berlin und die Nähe zur Mecklenburgischen-Seenplatte. Oder über die Abfindung, die Wohnungsmieter für ihren Auszug erhalten und dann mit etwas Geschick in eigene Wohunungen investieren.

    Zusammenfassend kann man sagen, in allen vier Städten sollte man leben: London, Berlin, New York und Paris. Wien nicht zu vergessen (aus eigenem Interesse : )). Und wenn man dort nicht leben kann, dann sollte man sie besuchen, immer wenn es geht.

    Viele Grüße

    Elke Greim

    • Vielen Dank für Ihren Kommentar. Ich gebe Ihnen auf jeden Fall recht, dass ein Unterschied zwischen beiden Städten schwierig ist. Die Infografik enthält tatsächlich nur quantitative Merkmale, jedoch keine qualitativen Merkmale, welche Sie wunderbar dargestellt haben. Für mich entscheidet auch mehr oder weniger das Gefühl und die Erinnerungen, die Ich mit den Städten teile. Für viele mag Shopping oder Glamour einer der Hauptgründe einer Reise nach London sein, für mich ist das richtige London aber nicht in der Oxford Street oder bei Primark zu finden, sondern abseits des Trubels.

      • Danke Tim Eichert für die Freischaltung meines Kommentars. Sie sprechen da einen wichtigen Punkt an, abseits des Trubels lohnt es sich sowohl in Berlin als auch in London zu leben. Dieses “richtige” Leben ist natürlich für wenige Kurzurlauber interessant. Es wäre gut einen eigenen Artikel dazu zu schreiben. Ich lebe in London in einem sehr schönen Viertel, dort findet sich das “echte Leben”, allerdings wird das Viertel bereits freudig in Reiseführern beschrieben, es gibt daher viele Touristen. Gibt es ein Platz in London ohne Touristen? Ja vielleicht, aber einen Platz an denen sich nur Londoner bewegen, die seit Generationen in der Stadt leben habe ich noch nicht gesehen. Es ist und bleibt eine multikulturelle Stadt. Anders Berlin… Das wäre ebenfalls einen eigenen Artikel wert.
        Viele Grüße
        Elke Greim

Schreibe einen Kommentar

Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung von Londonblogger.de. Deine IP-Adresse wird nicht mit übergeben. Du kannst mir jederzeit eine Email schreiben, wenn Du ein Kommentar von Dir gelöscht haben möchtest.