Tag

favs

Browsing

Zuletzt geändert am 10. Juli 2019 um 22:14 Uhr


Einmal London aus der Luft zu sehen, nicht aus dem Shard, nicht aus dem Flugzeug, nein; sondern vom Hubschrauber aus. Das ist schon immer einer meiner Träume gewesen, den ich mir jetzt zusammen mit The London Helicopters erfüllen konnte. Und das beste dabei ist, dass der Anbieter regelmäßig fliegt, sodass die Rundflüge für jedermann zugänglich sind! Ich berichte in diesem Artikel über meine Erfahrungen, zeige meine Unmengen an Fotos und habe noch ein kleines Video für Dich zusammengeschnitten – mit der Hoffnung, das nur annähernd so viel von dem tollen Erlebnis bis zu dir ankommt, wie ich es erleben durfte! Inhaltsverzeichnis Der Rundflug über London – meine Erfahrungen Wie teuer ist der Hubschrauber Rundflug über London und wo kann ich buchen? Was gibt es sonst noch zu beachten? (Wetter, Gewicht etc.)
 Wo starten die Hubschrauber Rundflüge über London? Der Rundflug über London – meine Erfahrungen Ich bin zuvor nie Hubschrauber…

Zuletzt geändert am 5. Juli 2019 um 11:27 Uhr


London ist ja oftmals ein Ort entscheidender Erfindungen oder historischer Geschehnisse. Eine für uns alle enorm wichtige physikalische Errungenschaft befindet sich mitten in Greenwich – und zwar der Nullmeridian. Im Royal Observatory Greenwich kann man eine richtig beeindruckende Ausstellung zu diesem Thema bestaunen! Nullmeridian Royal Observatory – der Ursprung unserer Navigation Menschen haben schon immer irgendwie Navigiert, sei es anhand des Sonnenstandes oder anhand von Sternbildern. Besonders wichtig ist jeher eine korrekte und möglichst Navigation in der Schifffahrt. Früher haben die alten Segelschiffe zur Zeit des British Empires, insbesondere die der British East India Company, anhand von Sternbildern navigiert. Das Problem: an verschiedenen Orten der Erdkugel stehen die Sternbilder anders am Himmel, was eine genaue Positionsbestimmung unmöglich machte. Wer aber seine Schiffe korrekt und zielgerichtet navigieren konnte, war schneller und sicherer vor Schiffbrüchen. Also waren es insbesondere britische Physiker, die versucht haben, mit diversen Navigations-Methoden eine möglichst exakte Positionsbestimmung herzuleiten.…

Zuletzt geändert am 4. November 2019 um 22:04 Uhr


In diesem Artikel möchte ich Dir kurz die Möglichkeiten vorstellen, die Du hast, wenn Du von Stansted Airport nach London in die City reisen möchtest. Wenn Du in London Stansted landest, dann bist Du wahrscheinlich mit einer der günstigeren Airlines wie Ryanair oder EasyJet geflogen, die diesen Airport einen ihrer “Hauptumschlagsplätze” nennen können. Wo liegt Stansted überhaupt? Wenn von London Stansted die Rede ist, dann ist tatsächlich nicht von London die Rede. Stansted ist ein Ort Nahe Bishop’s Stortford ca. 35-40 km nördlich von London gelegen. Jedoch ist man recht schnell in London, je nach Transfer ist man schon in unter einer Stunde um Zentrum von London. Weitere Infos zum Flughafen gibt es hier. Zur Visualisierung der Lage von Stansted Airport habe ich Dir einmal eine Karte zur Verfügung gestellt: Wie komme ich von Stansted Airport nach London in die Stadt? Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Du von Stansted Airport…

Zuletzt geändert am 28. Juni 2019 um 09:12 Uhr


In diesem Artikel möchte ich Dir das Natural History Museum in London vorstellen. Bei diesem Museum handelt es sich, wie der Name schon erahnen lässt, um ein naturhistorischen Museum. Dabei ist das Londoner Natural History Museum eines der größten seiner Art weltweit. Was Dich hier erwartet, erfährst Du, wenn Du weiterliest. Über das Natural History Museum Das Museum ist in einem sehr beeindruckenden Gebäude untergebraucht, welches es bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt. Insgesamt bietet Dir das Museum mehr als 70 Millionen(!) einzelne Objekte, die es zu bewundern gibt. Besonders Eindruck machen dabei die unzähligen Skelette von Tieren, die es heute nicht mehr gibt. In der Eingangshalle begrüßt Dich direkt das Skelett eines riesigen Dinosauriers, in den anderen Hallen erwarten Dich weitere Skelette von Dinosauriern, Walen und anderen Lebewesen. Alle Objekte, die dort ausgestellt werden, haben einen besonderen Bezug auf die Natur und gliedern sich in eine bestimmte Epoche der Evolution ein.…

Zuletzt geändert am 28. Juni 2019 um 09:14 Uhr


Aussichtspunkte in London gibt es sehr viele, aber die meisten kosten sehr viel Geld (z.B. London Eye, The Shard) oder man kommt erst gar nicht dorthin ohne auf irgendeiner komischen Gästeliste zu stehen (z.B. the gherkin restaurant). Ich habe daher mal meine Lieblings-Aussichtspunkte in London für dich gesammelt, die entweder kostenlos zugänglich sind oder nur minimal kosten. Hampstead Heath Park Aussicht – super geil Der Hampstead Heath Park liegt etwas nördlich gelegen, aber noch gut zu erreichen ohne sich ein Bein rauszureißen. Im Hampstead Heath Park gibt es nicht nur Grünflächen zum Sonnen und Entspannen, sondern hier wird viel Fußball und Cricket gespielt. Zudem gibt es hier ein Freibad/Schwimmbad (Parliament Hill Lido), was gerade im Sommer immer voll ohne Ende ist. Der Park ist aber besonders beliebt und bekannt für eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline von London, wie du auf dem Bild unten sehen kannst. Du erreichst diesen Aussichtspunkt schnell…

Zuletzt geändert am 28. Juni 2019 um 09:17 Uhr


Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön… Gerade bei gutem Wetter lockt in London ja das Wasser, also die Themse. Wer London dann auch noch aus einer anderen Perspektive sehen möchte, der sollte einmal eine Bootsfahrt auf der Themse mitmachen. Zugegeben, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Bootstour in London zu machen, aber in diesem Artikel berichte ich über die günstigste und unkomplizierteste Möglichkeit – eine Tour mit dem Boot der Riverboat Services (mittlerweile River Bus), welche zum London Transport gehören. London vom Wasser aus genießen Es gibt mehrere Haltestellen bzw. Piers, an welchen die unterschiedlichen Linienboote halten. Dabei gibt es jeweils auf beiden Ufern der Themse entsprechende Piers. Unter anderem halten Boote in Westminster (Big Ben, London Eye), London Tower Bridge, Waterloo oder Greenwich. (Tower Pier, London Bridge Pier, Bankside Pier und weitere…) Auf einer Underground-Karte kannst Du die Haltestellen leicht erkennen – sie sind mit einem kleinen Boot gekennzeichnet.…