Zuletzt geändert am 11. Dezember 2017 um 21:22 Uhr


Eine kleine farbige Oase in Mitten des Großstadtdschungels von London stellt der Neal’s Yard dar. Der Platz in Covent Garden bietet neben seiner Eigenschaft als Rückzugsort für eine kurze Entspannung auch gute Cafés und Möglichkeiten einzukaufen. Über den Neal’s Yard Neal’s Yard ist ein versteckter Platz, der grob gesagt zwischen Shorts Gardens und der Monmouth Street liegt. Der Platz ist benannt nach Thomas Neale, einem Mitglied des Parliaments im 17. Jahrhundert. Der Platz, wie er heute existiert, entstammt einer linken Aktivisten-Gruppe um Nicholas Saunders aus den 70er Jahren. Heute ist der Neal’s Yard ein beliebter Ort zum Relaxen, Kaffeetrinken oder shoppen. Läden wie Neal’s Yard Remedies, Neal’s Yard Dairy, Casanova & daughters oder auch Wild Food Cafe haben sich hier niedergelassen. Vor allem gibt es hier organische Produkte wie Seife, Kosmetik, Käse usw. Aber auch gut essen kann man hier, u.a. auch vegan! Die Innenhöfe sind schön farbig gestaltet und…