Zuletzt geändert am 23. September 2017 um 13:32 Uhr


Als ich vor einigen Wochen das letzte Mal in London war, habe ich mich an einem sonnigen und trockenen Tag mal aus dem Zentrum von London gewagt. Mein Ziel: ich wollte gerne mal einen Tag außerhalb der großen Stadt verbringen und mir die Gegend außerhalb Londons genauer anschauen. Meine Wahl fiel dabei auf Richmond upon Thames. Und da das gar nicht so weit vom Hampton Court Palace, in dem ich vorher noch nie war aber immer mal gerne hinwollte, entfernt ist, habe ich beide Ziele miteinander kombiniert. Das Ergebnis: ein richtig spannender Tag mit sehr vielen neuen Eindrücken! Der Start – nach dem Frühstück mit der District Line nach Richmond (upon Thames) Richmond hat eine eigene Underground Station namens Richmond. Diese liegt in Zone vier und stellt eine von mehreren Endzielen der District Line dar. Du kannst beispielsweise von Earl’s Court dorthin fahren. Die Fahrt von hier dauert ca. 15…