Londonblogger.de

Mit Kindern nach London reisen – die besten Tipps

Zuletzt bearbeitet am 28.01.2023 von Tim Holst

Vorweghinweis: Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Affiliate-Links dar. Was das genau ist, erfährst Du in der Datenschutzerklärung unter Punkt 9. Da Unternehmen oder Marken genannt werden, deklariere ich Inhalte mit Marken/- Unternehmensbezug als Werbung. Mein Hauptinteresse gilt aber der unabhängigen Berichterstattung aus London ❤️

*Werbung
*Werbung

Ein Trip nach London mit den eigenen Kindern kann eine großartige Erfahrung sein. Aber es gibt einige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass es für alle angenehm verläuft. London ist groß und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für Kinder. Hier sind einige Tipps, um Deine Reise nach London mit Kindern so großartig wie möglich zu gestalten.

Die besten Aktivitäten in London mit Kindern

Buckingham Palace mit Wachablöse
Einer der Höhepunkte eines Besuchs in London mit Kindern ist der Besuch des Buckingham Palace. Hier können die Kinder die Wachablösung der Garde beobachten und sich vielleicht sogar einen Blick auf den berühmten Palast selbst verschaffen. Hier gibt einen Erfahrungsbericht von mir dazu.

London Eye
Ein weiteres Highlight ist ein Besuch im London Eye, von dem aus man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt genießen kann. Für Kinder und auch Eltern ist der Ausblick ein atemberaubendes Erlebnis. Achte beim Kauf deiner Tickets auf Fast Lane Tickets, damit du mit den Kids nicht zu lange anstehen musst. Hier gibt einen Erfahrungsbericht von mir dazu.

London Zoo
Ein weiteres beliebtes Ziel für Familien ist der Zoo London. Hier können die Kinder Tiere aus aller Welt beobachten, darunter Löwen, Giraffen und Elefanten. Highlights sind aber auch Gorillas, die hautnah beobachtet werden können, sowie viele Reptilien und Insekten, die man teilweise auch anfassen darf. Für Kinder bietet der Zoo eine Menge Aktivitäten und Informationen, bei denen deine Kinder einiges lernen können. Hier gibt einen Erfahrungsbericht von mir dazu.

Sea Life London Aquarium
Ein weiteres Highlight ist der Sea Life London Aquarium, wo die Kinder die Unterwasserwelt erkunden und vielleicht sogar einige der dort lebenden Tiere streicheln können. Das London Aquarium lässt sich aufgrund der Lage super mit dem London Eye verbinden.

Hyde Park
Wer einen Tag im Freien verbringen möchte, kann einen Ausflug in den Hyde Park unternehmen. Hier können die Kinder im Diana Memorial Playground spielen, auf dem See Boot fahren oder einfach nur die Schönheit der Natur genießen. Gerade im Sommer kann man sich sehr gut auf die großen Wiesen setzen, ein Picknick genießen und dabei den Eichhörnchen zuschauen.

Science Museum und Natural History Museum
Ein besonderer Tipp für Familien ist ein Besuch im Science Museum. Hier können die Kinder die Welt der Wissenschaft entdecken und durch interaktive Ausstellungen und Experimente lernen. Ein weiteres Highlight ist das Natural History Museum, wo die Kinder die Vielfalt der Natur kennenlernen können. Hier gibt es eine unglaubliche Auswahl an ausgestopften Tieren und riesigen Dinosaurierknochen. Hier gibt einen Erfahrungsbericht von mir dazu.

Madame Tussauds
Ein weiteres Highlight ist der Besuch im Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett, wo die Kinder ihre Lieblingsstars und berühmte Persönlichkeiten aus der Nähe betrachten können. Hier gibt einen Erfahrungsbericht von mir dazu.

Tower Bridge Exhibition
In der Tower Bridge Exhibition kannst du mit deinen Kindern über die Tower Bridge überqueren – aber nicht einfach nur so, sondern ganz oben in der Brücke über einen riesigen Glasfussboden. Gerade für Kinder ein richtig tolles Erlebnis. Hier gibt einen Erfahrungsbericht von mir dazu.

Harry Potter Studio Tours
Einer der beliebtesten Tipps für einen Besuch in London mit Kindern ist ein Besuch in den Harry Potter Studio Tours. Hier können die Kinder die Magie der Harry Potter Filme hautnah erleben und hinter die Kulissen blicken. Du kannst die originalen Kostüme, Requisiten und Sets besichtigen und dich in die Welt von Hogwarts versetzen lassen.

Die Tour beginnt mit einer Einführung in die Geschichte der Harry Potter Filme und einem Blick hinter die Kulissen der Filme. Die Kinder können dann durch die verschiedenen Sets spazieren, darunter das Great Hall, Dumbledore’s Office, und Diagon Alley. Du kannst auch die originalen Kostüme und Requisiten der Filme sehen, darunter Harrys Zauberstab und Hermiones Schulrobe.

Ein besonderes Highlight der Tour ist die Möglichkeit, auf einem der originalen Sets zu filmen und sich in die Welt von Harry Potter zu versetzen. Die Kinder können auf dem Hogwarts Express Platz nehmen, auf dem Besen fliegen oder sogar einen Quidditch-Match spielen.

Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit, einige der spektakulären visuellen Effekte zu sehen, die in den Filmen verwendet wurden, sowie die Geheimnisse der Spezialeffekte-Techniken zu entdecken. Es gibt auch eine interaktive Erfahrung, die es den Kindern ermöglicht, einige der Zaubersprüche aus den Filmen zu lernen und selbst auszuprobieren.

Die Harry Potter Studio Tours sind ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie und ein Muss für alle Harry Potter Fans. Es gibt jedoch eine begrenzte Anzahl von Tickets pro Tag, also stelle sicher, dass Du frühzeitig buchst, um Enttäuschungen zu vermeiden. Ich habe einen ausführlichen Artikel zu den Studios geschrieben, den du hier lesen kannst.

Aktivitäten, bei denen Kinder was in London lernen können

Neben den vielen unterhaltsamen Aktivitäten, die es in London für Kinder zu tun gibt, gibt es auch viele Möglichkeiten, bei denen Kinder etwas lernen können. Hier sind einige Tipps für Aktivitäten, bei denen Kinder in London lernen können:

Science Museum: Dieses Museum bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, die Kinder dazu anregen, ihre Neugierde zu wecken und Wissenschaft zu entdecken. Es gibt auch spezielle Aktivitäten und Workshops für Kinder.

Natural History Museum: Dieses Museum bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, die Kinder dazu anregen, ihre Neugierde zu wecken und die Naturwissenschaften zu entdecken. Es gibt auch spezielle Aktivitäten und Workshops für Kinder.

British Museum: Dieses Museum bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, die Kinder dazu anregen, ihre Neugierde zu wecken und die Geschichte zu entdecken. Es gibt auch spezielle Aktivitäten und Workshops für Kinder. Hier gibt es meinen Erfahrungsbericht.

Tower of London: Diese historische Sehenswürdigkeit bietet spezielle Führungen und Aktivitäten für Kinder, die ihnen helfen, die Geschichte des Towers zu verstehen und zu schätzen. Hier gibt es meinen Erfahrungsbericht.

London Transport Museum: Dieses Museum bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, die Kinder dazu anregen, ihre Neugierde zu wecken und die Geschichte des öffentlichen Verkehrs in London zu entdecken. Hier gibt es meinen Erfahrungsbericht.

National Maritime Museum: Dieses Museum bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen, die Kinder dazu anregen, ihre Neugierde zu wecken und die Geschichte der Seefahrt zu entdecken. Hier gibt es meinen Erfahrungsbericht.

Imperial War Museum: Gerade für Jungs ein tolles Erlebnis. Hier hängen große Kampfflugzeuge von der Decke, die jedes Kind zum Staunen bringen. In der heutigen Zeit je nach Alter des Kindes sicherlich keine schlechte Möglichkeit, den Kindern zu diesem Thema etwas beizubringen. Ein wichtiger Teil jeder Reise ist auch das Essen, besonders wenn man mit Kindern unterwegs ist. Hier gibt es meinen Erfahrungsbericht.

Wo man besonders gut mit Kindern in London essen gehen kann

Ein wichtiger Teil jeder Reise ist auch das Essen, besonders wenn man mit Kindern unterwegs ist. Hier sind einige Tipps für Restaurants in London, die besonders gut für Familien geeignet sind:

Rainforest Cafe / Jungle Cave – Family & Kids Restaurant: Dieses Restaurant im Herzen von London bietet eine einzigartige Atmosphäre, die an einen tropischen Regenwald erinnert. Es gibt viele animierte Tiere und eine spezielle Kinderkarte.

Pizza Hut: Für Familien ist Pizza Hut immer eine sichere Bank, in London gibt es jeden Tag zur Mittagszeit (bis 15 Uhr) ein Pizza Buffet mit besonders günstigen Preisen für Kinder.

Giraffe: Dieses Restaurant bietet eine spezielle Kinderkarte und eine unterhaltsame Atmosphäre, die an die Weltreise erinnert.

Jamie’s Italian: Dieses Restaurant, das von dem bekannten Koch Jamie Oliver betrieben wird, bietet eine spezielle Kinderkarte und eine familienfreundliche Atmosphäre.

Hard Rock Cafe: Dieses Restaurant bietet eine spezielle Kinderkarte und eine unterhaltsame Atmosphäre, die an die Musikgeschichte erinnert.

Pizza Express: Diese Restaurantkette bietet eine spezielle Kinderkarte und eine familienfreundliche Atmosphäre. Sie haben auch oft Aktionen wie Mal- und Bastelwerkstätten für Kinder.

The Cheesecake Factory: Dieses Restaurant bietet eine spezielle Kinderkarte und eine große Auswahl an Desserts, die Kinder lieben werden.

TGI Fridays: Diese Restaurantkette bietet eine spezielle Kinderkarte und eine unterhaltsame Atmosphäre, die ideal für Familien ist.

Strada: Diese italienische Restaurantkette bietet eine spezielle Kinderkarte und eine familienfreundliche Atmosphäre. Sie haben auch oft Aktionen wie Mal- und Bastelwerkstätten für Kinder.

Sichere Stadteile für eine Reise nach London mit Kindern

Wenn man mit Kindern nach London reist, ist es wichtig, sichere Stadtteile zu wählen, in denen man sich wohl fühlt und wo die Kinder sicher spielen und herumlaufen können. Grundsätzlich kann man sagen, dass nördlich der Themse die Westside als besonders sicher gilt. Einige der sichersten Stadtteile für Familien in London sind:

Victoria, Kensington und Chelsea: Diese Gegend ist bekannt für ihre wunderschönen Parks, wie den Hyde Park und den Kensington Gardens, in denen die Kinder spielen und die Natur genießen können. Es gibt auch viele Museen und Attraktionen in der Nähe, wie das Natural History Museum und das Science Museum.

Marylebone: Dieser Stadtteil ist bekannt für seine ruhigen Straßen und seine Nähe zu den berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Baker Street und dem Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Es gibt auch viele gute Restaurants und Cafés für eine Pause.

Notting Hill: Dieser Stadtteil ist bekannt für seine farbenfrohen Häuser und seine charmanten Straßenmärkte, wie den Portobello Road Market. Es ist auch ein beliebter Ort für Familien, da es viele Parks und Grünflächen gibt, die zum Spielen und Entspannen einladen.

Greenwich: Dieser Stadtteil ist bekannt für seine historischen Sehenswürdigkeiten, wie die Royal Observatory und die Cutty Sark. Es gibt auch viele Parks und Grünflächen, wie den Greenwich Park, der ein beliebter Ort für Familien ist.

Richmond: Dieser Stadtteil ist bekannt für seine ruhige Atmosphäre und seine Nähe zur Natur. Es gibt viele Parks und Grünflächen, wie den Richmond Park, in dem die Kinder spielen und die Tiere beobachten können. Es gibt auch viele gute Restaurants und Cafés für eine Pause.

Es ist wichtig zu beachten, dass London eine große und sichere Stadt ist, aber wie in jeder Stadt, es ist immer ratsam, die Sicherheit der Kinder im Auge zu behalten.

Die besten Hotels für Familien mit Kindern in London – für eine normale Reisekasse

Wenn man mit Kindern nach London reist, ist es wichtig, ein günstiges Hotel zu finden, das den Bedürfnissen der Familie entspricht. Hier sind 8 der besten günstigen Hotels für Familien in London:

Generator Hostel: Dieses Hostel bietet Familienzimmer und einen Innenpool. Es ist eine günstige Option und befindet sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem British Museum und dem Oxford Street. Allerdings sind hier auch viele Jugendliche, was immer auch mal Lautstärke bedeuten kann.

YHA Oxford Street: Dieses Hostel bietet Familienzimmer und einen Innenpool. Es ist eine günstige Option und befindet sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem Oxford Street und dem Piccadilly Circus. Allerdings sind hier auch viele Jugendliche, was immer auch mal Lautstärke bedeuten kann.

Novotel: Die Familienzimmer im Novotel bieten Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Der Aufenthalt und das Frühstück sind für Kinder unter 16 Jahren kostenlos (für bis zu zwei Kinder im Zimmer der Eltern) – das gilt für alle Premier Inn Hotels in London, es gibt nämlich mehrere.

The Premier Inn: Dieses Hotel bietet Familienzimmer und befindet sich in der Nähe des Ealing Common und des Kew Gardens. Während für Erwachsene ein Kingsize-Bett zur Verfügung steht, können ohne Aufpreis bis zu zwei Schlafsofas für Kinder unter 16 Jahren hinzugebucht werden. Auch kostenlose Babybetten sind verfügbar. Kinder unter 16 Jahren erhalten ein kostenloses Frühstück (das gilt für alle Premier Inn Hotels in London, es gibt nämlich mehrere).

Park Plaza: Die Zimmer im Park Plaza sind auf Familien ausgerichtet und mit dem Family Fun in the City -Paket gibt es ein kostenloses Frühstück für Kinder.

Die besten Hotels für Familien mit Kindern in London – für eine Reisekasse ohne Limits

The Kensington: Dieses luxuriöse Hotel bietet geräumige Familienzimmer und einen Innenpool, der perfekt für die Kinder ist. Es befindet sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten und Parks, wie dem Hyde Park und dem Natural History Museum.

The Milestone Hotel: Dieses Hotel bietet geräumige Familienzimmer, einen Innenpool und einen Spielplatz im Freien. Es befindet sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem Kensington Palace und dem Science Museum.

The Royal Lancaster London: Dieses Hotel bietet geräumige Familienzimmer und einen Innenpool. Es befindet sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem Hyde Park und dem British Museum.

The St. Pancras Renaissance Hotel: Dieses Hotel bietet geräumige Familienzimmer und einen Innenpool. Es befindet sich in der Nähe des berühmten King’s Cross Bahnhofs und der British Library.

The Langham, London: Dieses Hotel bietet geräumige Familienzimmer und einen Innenpool. Es befindet sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem Oxford Street und dem British Museum.

Athenaeum: Das Fünf-Sterne-Hotel Athenaeum ist ein fantastisches Familienhotel – es verfügt sogar über einen eigenen Kinder-Concierge.

Melia White House: Im Melia White House werden sich die Kinder mit ihrem eigenen Check-in-Bereich wie kleine Erwachsene fühlen. Es gibt kleine Geschenke wie einen Eis-Gutscheine und Aktivitäten im hoteleigenen Kinderclub.

Öffentlicher Nahverkehr mit Kindern in London

Es kann auch eine echte Herausforderung sein, sich mit Kindern im öffentlichen Nahverkehr Londons zurechtzufinden. Hier sind einige Tipps, die Dir dabei helfen können, sicher und stressfrei durch die Stadt zu kommen:

Verwende die Oyster Card: Dies ist eine elektronische Fahrkarte, die Du an den meisten U-Bahn- und Busstationen kaufen kannst. Sie ist billiger als Einzelfahrkarten und es gibt auch Kinderrabatte (Kinder im Alter von 11 bis 15 Jahren benötigen ein eigenes Kinderticket, um einen ermäßigten Fahrpreis zu erhalten – sie zahlen den halben Preis im Vergleich zu Erwachsenentarifen in der U-Bahn.). Es gibt aber auch sogenannte Travelcards, auch spezielle für Kinder. Informiere dich hier über die möglichen Tarife. Übrigens: Kinder unter 11 Jahren reisen kostenlos mit einem Erwachsenen mit einem gültigen Ticket, einschließlich einer kontaktlosen Karte oder Oyster Card, bis zu maximal vier pro Erwachsenem. Hier informiert der TFL zum Thema.

Plane im Voraus: Verwende die Transport for London Website oder die App, um die besten Routen und Verbindungen zu finden. Du kannst auch Live-Verkehrsinformationen abrufen, um Verzögerungen oder Streiks zu vermeiden. Google Maps funktioniert als Planungstool übrigens auch hervorragend.

Vermeide die Rush Hour: Tue dir und deinem Kind einen Gefallen und reise außerhalb der Peak-Zeiten. Es ist nicht immer möglich, Spitzenzeiten ganz zu vermeiden, aber denke daran, dass der Andrang normalerweise von 8:00 bis 9:00 Uhr und von 17:30 bis 18:30 Uhr am größten ist. Plane dann mindestens eine halbe Stunde auf beiden Seiten ein, wenn auch viel los ist.

Nutze den Bus: Wenn möglich, verwende mit den Kids lieber Busse anstelle der U-Bahn. Sie sind in der Regel weniger voll und bieten eine bessere Sicht auf die Stadt.

Sei auf Treppen vorbereitet: Es gibt mehr als 250 Bahnhöfe, und nur ein Bruchteil hat einen stufenlosen Zugang. Ziehe eher eine Babytrage / Halbtrage oder ein Tragetuch in Betracht oder bringe zumindest deinen leichtesten Kinderwagen mit.

Bringe Unterhaltung mit: Packe Bücher, Spiele oder Tablets ein, um die Wartezeiten zu überbrücken.

Nimm den Riverbus: Eine Fahrt mit dem Riverbus (das Pendelboot auf der Themse) ist eine angenehme und unterhaltsame Möglichkeit, die Stadt von einer anderen Perspektive zu sehen. Es gibt spezielle Familien- und Kinderangebote.

Regeln und Etikette: Es gibt bestimmte Regeln und Etikette im öffentlichen Nahverkehr, die es zu beachten gilt. Das wichtigste ist es, in öffentlichen Verkehrsmitteln Kinderwagen zu falten und auf der rechten Seite der Rolltreppe zu fahren.

*Werbung
*Werbung
Kategorien

ÜBER MICH

Ich bin Tim, ich liebe London und teile gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse, die ich in dieser wundervollen Stadt erlebe bzw. erlebt habe. In meinem London Blog erfährst Du alles Wissenswerte über Deine Reise. Ich führe meinen Blog bereits seit ca. 7 Jahren als Herzensangelegenheit. Meine Seite wurde oft kopiert, aber das Original bleibt das Original – mit allen Ecken und Kanten. Gerne beantworte ich auch Deine Frage über die Kommentarfunktion – so schnell wie mir möglich!

Visit Britain Ich bin offizieller Parter vom Visit Britain Shop
*Werbung

TfL Shop:

Visit Britain *Werbung

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es GIBT NOCH MEHR IN LONDON ZU ENTDECKEN: