Londonblogger.de

Sichere Stadtteile/Bereiche in London

Sichere Stadtteile/Bereiche in London

Zuletzt bearbeitet am 03.01.2017 von

Vorweghinweis: Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Affiliate-Links dar. Was das genau ist, erfährst Du in der Datenschutzerklärung unter Punkt 9. Da Unternehmen oder Marken genannt werden, deklariere ich Inhalte mit Marken/- Unternehmensbezug als Werbung. Mein Hauptinteresse gilt aber der unabhängigen Berichterstattung aus London ❤️

Ich wurde bereits mehrfach darum gebeten, mal einen Artikel über die Sicherheit in London zu schreiben. Viele Frauen fahren alleine nach London, manchmal auch mit einem oder mehreren Kindern. Ich habe mir nun etwas länger über dieses Thema Gedanken gemacht. Grundsätzlich ist dieses eine Thematik, welche gar nicht so einfach oder pauschal Beantworter ist. Ich kann in diesem Artikel nur über meine persönlichen Erfahrungen berichten und die der Leute, denen ich vertraue. Ich weiß, dass ich viele Leser habe, daher habe ich auch eine gewisse Verantwortung – wenn ich jetzt eine Gegend runtermache, und keiner mehr dahin möchte, dann fände ich das auch nicht fair. Daher ist dieser Artikel sehr „relativ“ verfasst, ich gehe eher auf Orte ein, die ich als sicher einstufe. Vielleicht noch ein letzter Hinweis: Natürlich ist diese Auskunft ohne Gewähr. Es kann auch sein, dass Du mitten am Tag auf dem Piccadilly Circus überfallen wirst, das ist zwar mehr als unwahrscheinlich, aber auch nicht unmöglich. Aber das gilt ja für jeden Ort dieser Welt.

Sichere Ort bzw. Stadtteile in London

Als sicher kann ich definitiv folgende Gegenden einstufen:

Westminster
West Hampstead
South Kensington
Canary Wharf/Docklands
Islington
Bank
Victoria
Soho (ok, hier gibt es viele Feierwütige, aber hier ist auch nachts immer so viel los, ich persönlich habe noch keine negativen Erfahrungen gemacht.)
Greenwich
Earls Court
Notting Hill
Knightsbridge
Wimbledon
Charing Cross
Covent Garden
Chelsea

wo-ist-es-in-london-sicher

Durch welche Gegenden würde ich nachts nicht alleine laufen

Ich nenne das ganz bewusst genau so. Tagsüber habe ich in London fast überall ein gutes Gefühl. So oft ich in London war, so oft ich auch nachts in London war, habe ich aber immer wieder Gegenden im Dunkeln alleine durchquert, in denen ich kein gutes Gefühl hatte. Damit meine ich komische Gestalten, gewisse Transaktionen von Rauschmitteln, oder echt dunkle Gegenden – also nichts für eine Frau mit kleinem Kind, die alleine unterwegs sind. Hier also meine Auflistung an Gegenden, die ich persönlich nachts alleine meiden würde:

Camden Town (sobald der Markt geschlossen haben, sind nur noch komische Gestalten unterwegs, aber hier gibt es auch “Ausnahme-Ecken“.)
Elephant & Castle
Brixton
South Lambeth
Camberwell
Peckham
Brick Lane und Umgebung (hier gibt es natürlich unterschiedliche Meinungen. Zum Feiern mit Freunden etc. ist die Gegend in Shoreditch gut geeignet und auch „cool“, aber alleine? Fand ich nicht so toll)
Kings Cross (ist nachts auch irgendwie merkwürdig)
Paddington (tagsüber toll, in der Dunkelheit an einigen Stellen zumindest fragwürdig)
Fulham (eigentlich eine tolle, bunte Gegend, aber nachts alleine eher zu meiden)
Croyden
Stratford

Und jetzt?

Wenn Du ein Hotel suchst, dann solltest Du abwägen – bin ich alleine, habe ich alleine eher Probleme, bin ich alleine mit einem kleinen Kind unterwegs? Natürlich ist es auch so, dass die „sicheren“ Gegenden auch die teureren Hotelpreise haben. In diesen Gegenden wird aber auch verstärkt darauf geachtet. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass es auch in den unten genannten Gegenden durchaus schön, spannend und interessant sein kann, und sicherlich gibt es auch tausende von Menschen, die dort einen sicheren Urlaub verbracht habe. NUR – wenn Du alleine reisen solltest und Dir darüber wirklich Sorgen machst, solltest Du diese Gegenden als Hotelstandort meiden, sonst wirst Du mit aller Wahrscheinlichkeit keinen angenehmen Aufenthalt haben, auch wenn höchstwahrscheinlich nichts passiert.

london-sichere-gegenden

Safestay London als ideale Lösung

Ich habe lange nach einer idealen Lösung gefunden aus Sicherheit, guter Unterkunft, moderatem Preis. Jetzt vor kurzem bin ich dann auf eine gestoßen: Safestay London – ein Hostel (auch mit Privatzimmern), welches sich als Konzept den sicheren und modernen Aufenthalt in London auf die Fahne geschrieben hat. Die Hostels befinden sich in den sichersten Lagen Londons und sind zudem auch noch nachts umzäunt. Wenn Du mehr erfahren möchtest, dann lies Dir diesen Artikel durch: Safestay London Holland Park – eine sichere Unterkunft

Eine sichere Unterkunft: Safestay Holland Park
Eine sichere Unterkunft: Safestay Holland Park

Jetzt bist Du gefragt. Was ist Deine Meinung dazu? Hast Du andere Erfahrungen gemacht, Gibt es weitere Gegenden, die Du vielleicht nicht empfehlen kannst oder vielleicht doch? Schreibe mir sehr gerne einen Kommentar dazu!

Kategorien

ÜBER MICH

Ich bin Tim, ich liebe London und teile gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse, die ich in dieser wundervollen Stadt erlebe bzw. erlebt habe. In meinem London Blog erfährst Du alles Wissenswerte über Deine Reise. Ich führe meinen Blog bereits seit ca. 7 Jahren als Herzensangelegenheit. Meine Seite wurde oft kopiert, aber das Original bleibt das Original – mit allen Ecken und Kanten. Gerne beantworte ich auch Deine Frage über die Kommentarfunktion – so schnell wie mir möglich!

LONDON PASS


Mein Tipp: Der London Pass – spart Zeit und Geld wenn Du viele Sehenswürdigkeiten in London sehen möchtest. Kein lästiges Anstehen mehr und einmal zahlen – alles sehen!

Aktuelle Gutscheincodes: lon10se – 10-15% Rabatt auf 3, 6 und 10 Tages-Pässe – gültig bis 31.10.2020
—>Gutscheincode jetzt einlösen*

 

59 Antworten

    1. Maida Hill ist im Allgemeinen eine sichere Gegend, wenn Du mich fragst. Nie Probleme gehabt oder was schlechtes gehört.

      1. Hi Tim,
        erst mal großes Kompliment zu deiner tollen Seite! Geballte Informationen und super strukturiert.
        Nächstes Jahr fliege ich mit meinem Sohn (18) ein paar Tage nach London. Als Unterkunft habe ich uns die Innkeepers Lodge in Greenwich reserviert. Wie schätzt du die Lage als Startpunkt ein und kann man sich dort relativ sicher fühlen? Grund für meine Entscheidung war, das man so Greenwich (hoffentlich) fußläufig erkunden kann.
        Viele Grüße
        Monika

      2. Hey, Greenwich ist sehr ruhig und als sicher meiner Erfahrung nach zu beurteilen. Greenwich ist relativ gut angebunden, obwohl es etwas vom Zentrum entfernt ist, ist man recht schnell dort (z.B. mit dem Wasserbus, mit der Jubilee Line oder der DLR).

  1. Hi Tim,
    irgendwie hab ich mich wohl ein bisschen spät mit dieser Frage auseinander gesetzt, aber jetzt bin ich auf deinen Blogeintrag gestoßen und mach mir riesige Sorgen. Ich fahre zusammen mit meinem Freund und noch einem Kumpel Ende des Monats für ein paar Tage nach London. Da wir nicht so viel Geld ausgeben wollten, haben wir uns ein eher außerhalb gelegenes Hotel gesucht und schlafen jetzt in einem ibis in Walthamstow. Am Dienstag kommen wir an und wir wollten abends um 7 Uhr in der Stadt eine Jack the Ripper Tour machen, die so ca. bis 21 Uhr geht. Danach wollte ich mir noch das Gebäude vom Leadenhall Market anschauen und eventuell noch die Tower Bridge bei Nacht sehen. Also wir werden sicherlich so bis 23 Uhr in der Stadt sein. Laut Citymapper fährt dann auch noch ein Bus zurück in die Nähe unseres Hotels. Ein paar Minuten laufen müssen wir dann aber doch noch und wir fahren ja auch noch eine Zeit lang. Also wir werden erst kurz vor oder nach 24 Uhr wieder am Hotel sein. Ist das ratsam? Oder sollten wir lieber gleich nach der Tour wieder zurück? Generell wollte ich wegen der langen Anfahrt meine Zeit in der Stadt schon gut ausnutzen. Stornieren und Umbuchen können wir das Hotel jetzt leider nicht mehr. Wir werden zudem mit National Express von und nach Standsted fahren und die Rückfahrt ist ziemlich früh irgendwann 2 oder 3 Uhr morgens ab Stratford, was von dir ja auch als weniger sicher eingestuft wurde. Ich mach mir gerade echt Sorgen.

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    1. Hey, ich würde mir da an eurer Stelle nicht so die Sorgen machen. Ihr seid zum einen zu Dritt und zum anderen hat sich Stratford in den letzen Jahren doch stark verbessert. So weit ab vom Schuss ist Walthamstow dann ja auch nicht.

  2. Ich reise als Frau seit Jahren alleine nach London. Ich war dann 2017 mal im Safestay im Holland Park. Ich war viel nachts und früh unterwegs (Musicals, Konzerte, Primrose Hill, Eurostar nach Paris, etc) und empfand gerade den kleinen Weg runter zum Bus/U-Bahn als unangenehm, da damals auch einige der Laternen ausgefallen waren und der Park selbst ja abgeschlossen ist.
    Seitdem habe ich meine Unterkunft immer in Shoreditch/Aldgate und da fühle ich mich deutlich wohler. Im und um den Altab Ali Park sind zwar auch “zwielichtige” Gestalten, aber bisher konnte ich völlig unbehelligt auch mitten in der Nacht an denen vorbei gehen…Ich hatte immer eher den Eindruck, dass sie froh sind wenn sie in Ruhe ” ihr Ding” machen können. Ich hoffe das bleibt so 😀

    1. Hey Nina, danke für Deine ausführlichen Erfahrungen. Das ist wirklich wertvoll für mich und alle anderen Leser! Diesen kleinen Weg – ja ich weiß genau was Du meinst 😀

  3. Hallo Tim, ich plane für 2 Jahre in London zu sein und bin gerade auf der Suche nach einem Appartment.
    Sind die von dir gesagten Stadtteile weiterhin so einzuschätzen oder hat sich einiges geändert?
    Wo kann ich alleine als Frau nachts noch nach einem Drink mit Freunden heimlaufen, aber nicht Unmengen an Miete zu bezahlen
    Über deine Einschätzung würde ich mich freuen.
    Mein Büro ist Cannon Street, wäre gut, in einer halben Stunde dort zu sein (U Bahn, Bus, zu Fuß, egal)

    1. Von den Einschätzungen hat sich eigentlich nichts geändert. Vielleicht mal in Richtung Kennington, Stockwell, Brixton, Clapham, Elephant and Castle usw. gucken, die Gegend finde ich sehr entspannt und eignet sich m.E. gut für längerfristige Aufenthalte. Ich persönlich empfinde den Südwesten sowie Nordwesten von London “sicherer” / “angenehmer” als den Osten / Nordosten / Südosten. Aber da mag jeder sicher seine eigene Meinung zu haben (und auch haben dürfen).

  4. Hallo Tim,
    vorab ein Kompliment und Danke für Deine Eindrücke und Tips.
    Ich hätte gerne mal eine Einschätzung von Dir zu unserem London-Trip Ende Mai. Auf Empfehlung (Schwester einer Freundin, die in London lebt) haben wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) das Hotel Premier Inn, 434 Coldharbour Lane in Brixton gebucht, 250m von der Bahnstation entfernt. Erst beim genaueren Planen der Tour habe ich den Eindruck gewonnen, dass es da wahrlich bessere Gegenden für einen Aufenhalt gibt. Leider ist dieses nun nicht mehr stornierbar. Da wir mit Kindern unterwegs sind, werden wir uns nur tagsüber innerhalb Londons bewegen, aber über die Anreise mache ich mir Gedanken, da wir um 18:30 Uhr in Stansted landen. Eigentlich wollte ich mit dem National Express von Stansted nach Victoria Station und dann mit der Bahn weiter nach Brixton. Der Bus wird gegen 21 Uhr an der Victoria Station sein, dann dort in die Victoria line umsteigen und weiter nach Brixton. Aufgrund der Uhrzeit habe ich nun Bedenken, ob dieses eine vernünftige Variante ist und überlege alternativ mit dem Stansted Express zur Liverpool Street zu fahren und dann über Victoria Station nach Brixton – das ist dann teurer, wäre aber schneller und 1 Stunde früher vor Ort. Oder um die Uhrzeit in der Gegend besser ganz auf Bahn verzichten? Was denkst Du?
    Besten Gruß
    Frank

    1. Hi Frank,

      ich würde Brixton nicht als unsicher einstufen. In den letzten Jahren hat sich die Gegend dort eher zum Positiven entwickelt. Hier wohnen viele Mittelschicht-Menschen, die Brennpunkt-Ghettos haben drastisch abgenommen. Von der Bevölkerung her ist es hier bunt gemixt, was sich auf die Immigration zwischen den 50er und 70er zurückführen lässt. Ich war hier selbst 2 Mal untergebracht und habe mich hier nicht unsicher gefühlt. Vom Aussehen her ist es halt ein klassischer „Suburb“ Bereich, etwas abgerockt an einigen Stellen, aber insgesamt ok. Soviel zu meiner Einschätzung.

    1. Ich persönlich habe bisher keine schlechten Erfahrungen dort gemacht, die Gegend ist ein wenig “runtergekommen”, aber das ist eher ein Arbeiterviertel.

  5. Hallo Tim…

    Wie alle anderen auch eine Frage zum Aufenthalt in London.

    Im Juli für 4 Tage nach London zum Konzert.
    Wenn ich richtig recherchiert hab liegt das Appartement welches wir gebucht haben in London Borough of Tower Hamlets.
    COMMERCIAL STREET !!
    Stepney lese ich…und Shadwell
    So ganz sicher bin ich nicht ob ich das nun richtig interpretiere wenn ich Google Maps zu Rate ziehe.
    Die Frage…”Sicher oder Nicht”
    Würde mich über eine Antwort diesbezüglich freuen.
    Wikipedia spuckt nicht gerade nettes aus über diesen Bezirk…

    Un nu…???

    Danke für ne kurze Info !!!

    1. Hi, ja ist eine belebte Ecke, grenzt zwar an Shoreditch, wo abends mal komische Vögel rumlaufen, aber Commercial Street ist ok, da ist sogar eine größere Polizeiwache in der Nähe 😉 – so meine Erfahrung.

  6. Hi Tim, eigentlich bin ich nicht ganz London unerfahren und habe mich auch immer sehr wohl gefühlt in dieser Stadt.
    Nun fahre ich aber alleine mit meiner Tochter für ein paar Tage und wohne in der Pepys Street nahe Tower Hill Station.
    Wie stufst du abends diese Gegend ein?
    Vielen Dank.
    Gruss Monika

    1. Sehr zentral, vergleichsweise sehr sicher weil auch belebt. Hier würde ich mir keine Gedanken machen, obgleich natürlich überall was passieren kann 😉

    1. Hi, an der Themse gibt es ein paar schöne Ecken, ansonsten ist Limehouse nicht besonders schön, aber auch nicht besonders hässlich. Von dem Aspekt Sicherheit würde ich das als problemlos einstufen!

  7. Stratford, Romford Rd., Nähe University of East London; Ich war schon einmal mit einem männlichen Begleiter dort, diesmal wäre ich alleine mit einem kleinen, vierjährigen Kind. Zeiten ändern sich: Was meinst Du, Tim? Ganz intuitiv: Ja oder eher nein?
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sarah

    1. Romford Rd. ist recht belebt, auch bis später am Abend, von daher ist man da nie allein. Es laufen da schon ab und zu mal komische Vögel rum, aber wirklich unsicher habe ich mich da bisher nie gefühlt. War das letzte mal vor ca. 2 Jahren dort im Hotel. Also tendenziell eher ja statt nein.

      1. Hi. Bin gerade in der Romford Rd. in einem Hotel. Ganz ehrlich: es ist hier eine belebte Straße mit ganz schön vielen komischen Vögeln (auch am helligten Tag). Und es ist sehr dreckig. Liegt viel Müll rum. Es stinkt sehr an vielen Ecken. Geht man allerdings über die Brücke der Stratford Station zum Westfield Center ist es dort total der Gegensatz. Sehr sauber und anderer Schlag von Menschen. Aktuell würde ich die Gegend um die Romford Rd. nicht für jemandem mit kl. Kind empfehlen.
        Viele Grüße aus London

      2. Hi Stephie, danke für deine Erfahrungen! Ja, Romford Rd ist definitiv nicht die schönste Ecke der Stadt! Wie ich schonmal geschrieben habe, habe ich selbst keine grausamen Erfahrungen hier gemacht abgesehen von der Sauberkeit und der “komischen Gestalten”. Würde auch eher, wenn man die Wahl hat, für alleinreisende Frau + Kind davon abraten.

  8. Hallo Tim,

    erst einmal ein grosses Lob an Dich. Die Seite ist echt toll und hilfreich.
    Ich fliege im Juni allein nach London – mein erstes Mal. Habe aber zuvor in Dublin gelebt und kenne mich mit den Grosstädten etwas aus.
    Nun ist mein Hotel in East Croydon (Jurys Inn) – ca. 1 km von der Station entfernt.
    Kann ich dennoch spät Abends beruhigt zu Fuss ins Hotel oder lieber den Bus für die kurze Strecke nutzen ? Wie ist Deine Erfahrung mit der Southern abends/nachts ?

    Herzlichen Dank und Gruß
    Julia

  9. Hallo Tim,
    tolle Seite, viele echt gute Tipps! !!!!!
    Warst Du schon mal im Viertel Bloomsbury?
    Möchte da gern allein mit meiner 14 jährigen Tochter hin.

    Danke und liebe Grüße

    1. Ja, das ist eine nette Gegend, recht belebt und sehr zentral und gut angebunden. Aufgrund dessen auch sehr sicher meiner Erfahrung nach.

  10. Hey,
    zunächst einmal vielen Dank für deine Seite.
    Mein Bruder und ich planen im Herbst nach London zu fliegen. Wir sind allerdings absolut nicht feierwütig und mögen sichere Gegenden. Unsere Frage ist nun ob West Norwood eine sichere Gegend ist. Vielleicht kannst du uns weiter helfen?

    Beste Grüße, Maik

    1. Hi, ich war bisher nur einmal in dieser Gegend und habe es als recht passabel empfunden, habe bisher hierüber nie was schlechtes gehört und auch noch einer kleinen Recherche wurde dies bestätigt.

  11. Hallo Tim,
    naechste Frage 😉 Ich bin im Juni allein mit meinen Kindern unterwegs und gucke mir gerade ein Hotel in den Docklands beim Excel Center an. Du sagst ja Docklamnds sind sicher. Aber wie sieht es denn da abends aus, ist da eher tote Hose? Sind die Anbindungen an central London gut? Und ist das Bahnfahren abends sicher?
    Danke!!

    1. Hi, naja abends ist da vergleichsweise nicht so viel los. Aber ich habe die Gegend bisher immer als sicher empfunden. Mit der DLR (Docklands Light Railway) kommt man von den Docklands ganz gut in die City!

  12. Hallo Tim!
    Meine Tochter (19) hat eine aupair-stelle bei leytonstone. Kann das sein, dass das nicht grade die beste Gegend ist? Ich mach mir bissel Sorgen…
    Liebe Grüße

    1. Hi, nein es keine besonders schlechte oder gefährliche Gegend. Relativ gut vernetzt und etwas außerhalb, für den begrenzten Geldbeutel eine ganz passable Gegend. Ein Kumpel von mir hat da mal gewohnt und er meint dass er nie Probleme da hatte 😉

  13. Hallo zusammen,

    war während meiner Trips nach London immer in einem Hotel in Stratford.
    War auch öfters zu später Stunde bzw. in der Dunkelheit in Stratford unterwegs.
    Habe dort nie Probleme gehabt, oder Probleme anderer Leute mitbekommen.
    Aber wie schon im Artikel gesagt, es könnte natürlich, zu jeder Zeit überall was passieren.
    Nur würde es nur schade finden, wenn Leute Stratford vielleicht nun meiden würden.
    Soll jetzt natürlich keine Kritik, oder sonst was an den Autor sein, denn er berichtet ja auch nur über Erfahrungen 🙂

    Wenn ihr dann doch in Stratford sein solltet, dann geht auf jeden Fall in das Westfield Einkaufszentrum… lohnt sich echt mal da gewesen zu sein

    1. Hi Björn, bin da komplett Deiner Meinung. Habe dort auch nie Probleme gehabt. Allerdings muss man auch fairerweise sagen, dass es deutlich sicherere Gegenden gibt (was sich auch an den Übernachtungspreisen u.a. widerspiegelt) Trotzdem, du hast vollkommen recht, das soll keineswegs eine Abwertung sein!

  14. Hallo,

    wir sind über AirBNB in Fulham untergekommen. Ich weiß, Du möchtest die Sicherheit möglichst objektiv beschreiben. Aber was bewog Dich dazu, diesen Stadtteil etwas kritisch zu betrachten und nachts alleine zu meiden?

    1. Hi, Erfahrungen, die ich und Bekannte vor mir gemacht haben. Ist aber grundsätzlich keine richtig harte Gegend, es geht schlimmer 😉

  15. Hallo Tim,

    ich werde im April in London sein und mich mit Freunden in einem Restaurant Zwischen U-Bahn Station Covent Garden und Temple treffen. Mein Hotel ist Nähe Victoria Station (Vincent Square). Wir gehen um 18.30 Uhr essen und werden bestimmt nicht 3 Stunden dort sein. Kann ich als Frau ohne bedenken am Abend mit der U-Bahn zurück fahren? Kann ich irgendwo nachschauen, was eine Taxifahrt kosten würde? Vielen Dank für die tolle Hilfe hier.

    Viele Grüße
    Meltem

    1. Hi, ja, in diesem Bereichen brauchst Du Dir eigentlich keine Gedanken machen. Immer selbstbewusst nach außen wirken und alles wird gut :p

  16. Hallo Tim,

    ich bin gerade aus Zufall auf deine Seite gestoßen und finde sie richtig klasse. Ich suche für mich und meinen Sohn gerade eine Unterkunft, die zentral, nicht zu teuer und sicher ist. Gerne auch über AirBnB. Nun bin ich etwas überfordert mit den Stadtteilen, habe jetzt was schönes in Shadwell gefunden. Kennst du diesen Stadtteil? Mein Sohn ist 11, wir sind also auch nicht so die Karate-Kämpfer spätabends. 🙂

    LG
    Melanie

    1. Hi, Shadwell gehört ja zum London Borough of Tower Hamlets. Shadwell finde ich ganz gut, grundsätzlich meiner Einschätzung nach recht sicher und mit einer guten Verkehrsanbindung gesegnet (DLR, Overground). Ist nicht ganz so weit weg von der Tower Bridge. Also da gibt es definitiv was schlechteres, ich finds ok 😉

    1. Southwark ist absolut ok wie ich finde, eine nette Gegend, gerade wenn man da ein bisschen an der Themse rumlaufen kann. Persönlich nur gute Erfahrungen gemacht 😉

  17. Hallo Tim,

    was hälst du denn von der Ecke Leyton?
    Wir sind ungefähr 10 Minuten zu Fuß von der Underground Station Leyton Midland Road entfernt.

    Danke und liebe Grüße

    1. Hi, ich habe zufällig mal genau auf der Ecke ein Hotel gehabt, das war in der Nähe vom Queen Elizabeth Olympic Park. Leyton Midland Road ist schon bisschen entfernt davon. Grundsätzlich hatte ich hier nie Probleme, bei mir war alles in Ordnung und ich lebe noch :p Aber die beste Gegend ist das sicher nicht, meiner Meinung nach ein wenig “runtergekommen”, aber das hat man oft in London, wenn man ein wenig in die Außenbezirke geht. Solange Du/Ihr Euch selbstbewusst und “street smart” verhaltet, sollte das aber kein Problem darstellen.

  18. Hallihallo,
    Habe Grade deine Seite entdeckt und nun eine Frage.
    Ich fliege im Januar mit einer Freundin alleine nach London und wir sind direkt an Kings cross.
    Meinst du als alleinreisende Mädels ist das besser zu meiden?
    Lg

    1. Kings Cross gilt eigentlich als sicher, so habe ich es auch bisher immer empfunden – habe also nie negative Erfahrungen mit dieser Gegend gemacht. Je weiter man in den Norden von dort aus geht, desto mehr kann es sein, dass ein paar Vögel da rumlaufen, aber die hat man da eigentlich auch überall 😉

  19. Hallo,

    ich hänge mich da auch gleich mal mit einer Frage an…
    Ich möchte im Oktober mit meinem Sohn nach London und wir haben das ibis Whitechapel (100 Whitechapel Rd) gebucht. Jetzt bin ich aber doch unsicher geworden, ob das gerade abends im Dunkeln eine empfehlenwerte Ecke ist?? Wäre schön, wenn es dazu eine Empfehlung gäbe..
    Danke & Gruß!

    1. Also ich habe kein Problem mit der Ecke, ich will nur sagen, dass es sicherlich sicherere Ecken gibt wie Chelsea, Kensington, Westminster usw., aber ich denke nicht dass man da in großartige Problem kommen würde. Letztendlich ist man die zu 100% irgendwo safe, aber ich denke, dass Whitechapel besser ist als der Ruf der Gegend.

  20. Hallo! Ich gehe zusammen mit meiner Freundin, beide minderjährig, am Montag nach London und wir sind in dem Columbia Hotel am Hyde Park. Schon Erfahrungen mit diesem oder dieser Gegend?
    Lg Sarah

  21. Hallo Tim,
    was denkst du über Bethnal Green? Bin nämlich eine alleinreisende Mama…..habe jetzt ein bezahlbares Hotel gefunden das ungefähr 300m von der U-Bahn entfernt ist. Freue mich auf eine Nachricht von Dir.
    Regards
    strangie

    1. Hm, schwer die pauschale Aussage darüber zu treffen, die schönste Ecke nachts ist das jetzt nicht, aber meiner Erfahrung nach auch kein wirkliches heißes Pflaster, also nicht unsicher. Ich denke, wenn das Hotel so nah an der U-Bahn ist, sollte das in Ordnung gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warte!

Es GIBT NOCH MEHR IN LONDON ZU ENTDECKEN:

Brick Lane

Brick Lane – Meine Erfahrungen

Als ich vor einigen Wochen wieder in London war, hatte ich es mir zum Ziel gemacht, einen Ort zu finden, welcher nicht ganz so stark

LONDON PASS GUTSCHEINCODES!

Mein Tipp: Der London Pass – spart Zeit und Geld wenn Du viele Sehenswürdigkeiten in London sehen möchtest. Kein lästiges Anstehen mehr und einmal zahlen – alles sehen!

Aktuelle Gutscheincodes: 

lon10se
– 10-15% Rabatt auf 3, 6 und 10 Tages-Pässe – gültig bis 31.10.2020

LDNBLOGGER – 10 % bei 3-Tages, 6-Tages und 10-Tages Pässen bis 30.09.2020

Werbung