Londonblogger.de

Zu Halloween nach London

Zuletzt bearbeitet am 22.09.2023 von Tim Eichert

Vorweghinweis: Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Affiliate-Links dar. Was das genau ist, erfährst Du in der Datenschutzerklärung unter Punkt 9. Da Unternehmen oder Marken genannt werden, deklariere ich Inhalte mit Marken/- Unternehmensbezug als Werbung. Mein Hauptinteresse gilt aber der unabhängigen Berichterstattung aus London ❤️

*Werbung
*Werbung

Dichter Nebel liegt über der Stadt, auf dem Kopfsteinpflaster sind schnelle Schritte zu hören. Plötzlich jault eine Katze auf, die beinahe unter die Füße eines Passanten geraten wäre. Keine Frage, solche Momente in London sind ein wenig unheimlich. Sie lassen Erinnerungen an den einen oder anderen Gruselfilm aufkommen. Auch wenn die Geschichte Fiktion ist, bietet die britische Hauptstadt alles für ein unheimliches Halloween-Erlebnis.

Jenseits des royalen Glanzes

Mit der Stadt an der Themse lassen sich viele Eindrücke verbinden. Der Buckingham-Palast oder der London Tower sind Sinnbilder der Monarchie. Das Houses of Parliaments erinnert uns daran, dass Großbritannien eine der ältesten Demokratien in Europa ist. Es gibt herrliche Parks und neben altehrwürdigen Vierteln finden die Besucher viel Modernes. Wer Londons gruselige Seite sucht, wird auch heute noch problemlos fündig.

Es lohnt sich durchaus, rund um den 31. Oktober einen Flug nach London zu buchen, um Halloween in einem besonderen Ambiente zu begehen. Nordwestlich von London befinden sich am Rand von Watford die Warner Bros. Studios, in denen die Filme zu Harry Potter gedreht wurden. Eine Studio-Tour führt nicht nur über die Original-Filmsets, sondern klärt auch über einige Special Effects auf. Zu den geheimnisvollen Orten auf dem Gelände gehört der Verbotene Wald, in dem sich auch Aragogs Höhle befindet.

Schnell erreichbare Gruselwelt

Ein Flug nach London ist von vielen Städten in Deutschland aus buchbar. Direktflüge dauern ab Berlin gerade einmal eine Stunde und 40 Minuten. Teilweise kostet ein Flug keine 30 Euro. Ein gruseliges Ziel könnte London Dungeon sein, in dem die dunkelste Geschichte der Stadt ziemlich realistisch dargestellt wird. Hier werden die Untaten von Jack the Ripper, Folterungen und die Pest in furchteinflößender Art dargestellt. Schauspieler und Spezialeffekte sorgen für schockierende Gruselerlebnisse.

Gruselige Orte gibt es in London zahlreiche, allerdings kann eine Halloween-Tour ziemlich ins Geld gehen. Damit der Blick aufs Konto nicht gruselig wird, lohnt sich der Kauf eines London-Passes, durch den es viele Eintritte gratis gibt. Darunter ist auch der Tower of London, in immer noch die Geister der einst Hingerichteten ihr Unwesen treiben sollen. Heute werden an diesem Ort unter anderem die Kronjuwelen ausgestellt. In der Ausstellung „Bloody Tower“ steht seine Geschichte als berüchtigtstes Gefängnis des Landes im Mittelpunkt.

Die alte Seefahrernation entdecken

Der Weg führt zum Maritime Greenwich, einem UNESCO-Weltkulturerbe. Hier wird ein gruseliger Rundgang für zwei angeboten. Ein sachkundiger Führer liefert zahlreiche gruselige Fakten, etwa über den Fluch der Cutty Sark. Zudem leben hier die Geister der Verflossenen, die einfach nicht zur Ruhe kommen. Auf dem Gelände befindet sich ferner der angeblich gruseligste Tunnel des gesamten Empire. Direkt neben dem Maritime Greenwich befindet sich das Queenshaus, das für seine elegante Tulpentreppe bekannt ist. Auf ihr sollen sich zahlreiche Geister aufhalten, die schon auf ein Selfie mit den Besuchern warten. Im Alice im Wunderland VR Escape Raum in Wembley warten zahlreiche fantasievolle Rätsel und Magie. Ziel ist es, das Wunderland und die Königin der Herzen zu retten. Detektive tauchen in der Zwischenzeit das offizielle Live-Game um Sherlock Holmes ein.

London ist auf jeden Fall der perfekte Ort, um Halloween zu begehen.

*Werbung
*Werbung
Kategorien

ÜBER MICH

Ich bin Tim, ich liebe London und teile gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse, die ich in dieser wundervollen Stadt erlebe bzw. erlebt habe. In meinem London Blog erfährst Du alles Wissenswerte über Deine Reise. Ich führe meinen Blog bereits seit ca. 7 Jahren als Herzensangelegenheit. Meine Seite wurde oft kopiert, aber das Original bleibt das Original – mit allen Ecken und Kanten. Gerne beantworte ich auch Deine Frage über die Kommentarfunktion – so schnell wie mir möglich!

Visit Britain Ich bin offizieller Parter vom Visit Britain Shop
*Werbung

TfL Shop:

Visit Britain *Werbung

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es GIBT NOCH MEHR IN LONDON ZU ENTDECKEN:

London Eye – Ein Erfahrungsbericht

In diesem Artikel möchte ich die wohl bekannteste und beliebteste Attraktion von London vorstellen – das London Eye. Das Riesenrad ist das größte seiner Art