Londonblogger.de

Meine Airbnb Erfahrungen in London

Meine Airbnb Erfahrungen in London

Zuletzt bearbeitet am 04.12.2019 von Tim Eichert

Vorweghinweis: Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Affiliate-Links dar. Was das genau ist, erfährst Du in der Datenschutzerklärung unter Punkt 9. Da Unternehmen oder Marken genannt werden, deklariere ich Inhalte mit Marken/- Unternehmensbezug als Werbung. Mein Hauptinteresse gilt aber der unabhängigen Berichterstattung aus London ❤️

London ist bekannt für hohe Hotelpreise – und genau deswegen ist Airbnb bei vielen London-Touristen sehr beliebt. Ob nun ein Zimmer in einer Privatunterkunft oder eigene Ferienwohnung, das AirBnB-Angebot in London ist riesig. Auch ich habe bereits einige Erfahrungen mit AirBnB in London gemacht und möchte diese nun mit Dir hier teilen.

Die wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen AirBnB Aufenthalt in London

Weil das Angebot groß ist, sollte man sicher auf einiges achten, bevor man bei Airbnb seine Unterkunft für London bucht. Ich selber nutze ziemlich häufig Airbnb, weil man hier, wenn man alles richtig macht, deutlich lukrativere Unterkünfte als Hotelzimmer gibt. Und das ist sowohl auf den Preis als auch auf die Unterkunft an sich bezogen. Hier kannst Du Deine Unterkunft bei Airbnb buchen und bekommst bei Anmeldung einen Gutschein in Höhe von 34 Euro*.

Hier einmal meine 14 wichtigsten Erkenntnisse für einen super Airbnb Aufenthalt in London:

1. rechtzeitiges Buchen! wer bei Airbnb rechtzeitig bucht, bekommt fast immer top Unterkünfte zu super Preisen. Wer sehr kurzfristig bucht, bekommt oftmals nur noch den Rest.

2. Bewertungen checken! Du solltest immer Unterkünfte buchen, die bereits Bewertungen haben. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass man nur top bewertete Unterkünfte nehmen sollte. Ich habe bereits Erfahrungen mit 3 oder 4 Sternchen-Unterkünften gemacht. Die waren nicht sonderlich gut!

3. Am besten Self Check In! Viele Unterkünfte bieten einen Self-Check-In an. So wird der Schlüssel entweder in einem Kiosk, Kofferaufbewahrungs-Store oder in einer Schlüsselbox mit Code hinterlegt. Somit kannst Du flexibel an- und abreisen und musst Dich nicht noch mit dem Eigentümer der Wohnung treffen!

4. Achte darauf, dass die Unterkunft auch Bettwäsche und Handtücher bereitstellt.

5. Wenn Du einige Tage da bist, könnte ebenfalls eine Waschmaschine vorteilhaft sein.

6. Ebenfalls hilfreich ist eine Küche oder zumindest ein Kühlschrank/Wasserkocher/Kaffeemaschine.

7. Die allermeisten Unterkünfte haben keinen oder keinen täglichen Reinigungsservice, sodass Du die Unterkunft selbst sauber / ordentlich halten solltest. Ich nehme immer ein paar Feuchttücher mit, um ggf. wenigstens die Sanitäranlagen hygienisch zu halten.

8. Nimm Rücksicht auf Deine Nachbarschaft. Die meisten Unterkünfte sind inmitten von Wohngebieten, sodass Du laute Parties oder Musik vermeiden solltest. Auch sind die meisten Unterkünfte Nichtraucherunterkünfte.

9. Auch wenn es viele private Unterkünfte sind, so bieten die meisten dennoch free Wifi.

10. Unter dem Punkt Logistik kannst Du schauen, ob der Gastgeber eine Gepäckabstellung anbietet. Somit kannst Du vor Check-In bzw. nach Check-Out Deine Koffer noch da lassen.

11. Beachte immer auch die Stornierungsbedingungen. Ich selber bevorzuge nicht strenge Regeln, damit man seine Unterkunft später auch eventuell kostenfrei nochmal stornieren kann. Strenge Stornoregeln sind meistens eher ein schlechtes Zeichen.

12. Viele Unterkünfte geben Rabatt, wenn Du sie eine Woche buchst. Solltest Du also nur 6 Tage buchen, könnten 7 sogar billiger sein.

13. Der Durchschnittspreis für alle Unterkünfte in London liegt bei 151 Euro die Nacht, für gesamte Unterkünfte bei 234 Euro / Nacht und für Privatzimmer bei 71 Euro die Nacht. Ein guter Preis für eine gesamte Unterkunft um Zentrum von London liegt bei 80 bis 120 Euro die Nacht.

14. Günstige und gute Unterkünfte gibt es vor allem rund um den Hyde Park, Richtung Shoreditch oder auf der Südseite bei Lambeth, Vauxhall oder Southwark. Aber auch Canary Wharf ist ein guter Tipp.

Meine Erfahrungen

Ich habe durchweg gute Erfahrungen mit gut bewerteten Airbnb-Unterkünften in London gemacht. Ich würde allerdings immer zu einer gesamten Unterkunft tendieren. Ich habe aber auch schon häufiger
ein Privatzimmer gehabt und auch dort immer sehr zuvorkommende Gastgeber gehabt. Viele Unterkünfte sind mittlerweile auch schon gar nicht mehr privat, sondern eher gewerblich vermietet, sodass
der eigentliche Gedanke von Airbnb auch zunehmend schwindet. Ich kann Dir aber nur empfehlen keine Angst oder Bedenken zu haben, denn das Wohnerlebnis ist meistens besser als in Hotels: man sieht
und erlebt die Stadt näher und man spart meistens Geld.

Kategorien

ÜBER MICH

Ich bin Tim, ich liebe London und teile gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse, die ich in dieser wundervollen Stadt erlebe bzw. erlebt habe. In meinem London Blog erfährst Du alles Wissenswerte über Deine Reise. Ich führe meinen Blog bereits seit ca. 7 Jahren als Herzensangelegenheit. Meine Seite wurde oft kopiert, aber das Original bleibt das Original – mit allen Ecken und Kanten. Gerne beantworte ich auch Deine Frage über die Kommentarfunktion – so schnell wie mir möglich!

LONDON PASS


Mein Tipp: Der London Pass – spart Zeit und Geld wenn Du viele Sehenswürdigkeiten in London sehen möchtest. Kein lästiges Anstehen mehr und einmal zahlen – alles sehen!

Aktuelle Gutscheincodes: lon10se – 10-15% Rabatt auf 3, 6 und 10 Tages-Pässe – gültig bis 31.10.2020
—>Gutscheincode jetzt einlösen*

 

4 Antworten

  1. Hallo miteinander,

    Von Heathrow ist einfacher in Zentrum zu kommen, als von den anderen außerhalb gelegenen Flughäfen, aber Heathrow Airport ist auch riesig. Speziell für den Rückflug muss man dort mehr Zeit einplanen und früher dasein, als in einem kleineren Flughafen. Für einen Kurztrip würde ich daher immer versuchen den City Airport zu nutzen, wenigstens für den Rückflug. Das ist der einzige Londoner Flughafen, der wirklich in London ist und nicht nebenan und er ist klein und übersichtlich, spart daher viel Zeit und auch das Geld für lange An- und Abfahrten. Der Nachteil ist, dass der City Airport meines Wissens nach nicht von Billigfliegern angesteuert wird. Aber auch bei British Airways z.B. kann man hier und da recht günstige Flüge finden.

    1. Danke für die Teilung Deiner Erfahrungen! Ich denke, dass der City Airport zwar zentral liegt, aber vergleichsweise ungünstig angebunden ist, da man erst mit der DLR zu den zentraleren Lines muss. Dennoch soll der Anflug sehr schön sein, ich bin leider nicht nicht in den Genuss gekommen.

  2. Hallo Tim,

    ich bin glücklicherweise auf deinen Blog gestoßen und hoffe nun auf Hilfe.
    Mein Mann wir bald 40 und ich möchte ihm gerne ein Wochenende in London schenken.

    Da wir schon Anfang März fliegen müssten und ich noch nie in London war, bin ich ein bisschen überfordert.

    Wir könnten erst Samstags morgens ab 11 Uhr losfliegen und müssten Sonntags um 15 Uhr wieder zu Hause sein, also ein richtiger KurzKurz Trip leider.
    Jetzt zu meinen Fragen. Lohnt es sich überhaupt?
    Wenn ja, wo genau sucht man sich dann am Besten ein Hotel mit Frühstück, damit man so zentral ist, um ein auch was zu sehen (Würde gerne die Bootsrundfahrt auf der Themse machen)? Es müsste dann auch alles zu Fuß bzw per Bahn erreichbar sein. allerdings sollte es nicht zu hektisch und mit ein paar kleinen Pausen sein, da ich zu der Zeit noch dauerhaft ne Kugel vor mir her trage. 😉 Abends würde ich dann gerne schön mit ihm essen gehen.
    Vielen Dank für die Hilfe!
    LG Sabrina

    1. Hey Sabrina. Ein Tag bzw. eine Nacht ist recht sportlich. Wenn Ihr es macht, achtet darauf, am besten Heathrow als Airport anzusteuern. Das Hotel sollte zentral sein, entweder direkt irgendwo in Westminster, Covent Garden, Soho oder in der Nähe von Kings Cross als guten Ausgangspunkt für alle Linien der Ubahn. Wenn Ihr ein AirBnB habt, dann würde ich zwingend eins mit Self Check In empfehlen, sonst verliert Ihr im Pech noch wertvolle Zeit. Ansonsten mal bei Booking oder so gucken, was es dort gibt. Zudem würde ich darauf achten, sich dann nur 2 oder 3 bewusste Ziele rauszusuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warte!

Es GIBT NOCH MEHR IN LONDON ZU ENTDECKEN:

Ein Big Ben aus Lego

In diesem Artikel möchte ich Dir eine gute Möglichkeit vorstellen, sich ein Stück London mit nach Hause ins Wohnzimmer oder ins Büro zu holen. Jeder

Tagesausflug Bath (Roman Baths) von London

Tagesausflug nach Bath: Vor einigen Monaten (im schönen Sommer) habe ich einen Tagesausflug nach Bath zu den Roman Bath (römische Bäder) gemacht. Ich mache gerne