Zuletzt geändert am 7. Januar 2020 um 17:38 Uhr


Wer die Geschichte um den berühmten Frauenmörder Jack the Ripper aufmerksam gelesen hat, dem wird sicherlich der Pub „The Ten Bells“ aufgefallen sein. In der Geschichte waren zwei Opfer von Jack the Ripper, Annie Chapman und Mary Jane Kelly, regelmäßig zu Gast in diesem Pub.

Der Pub befindet sich nahe des Spitalfield’s Market an der Ecke Commercial Street/Fournier Street. In den 70er Jahren hieß der Pub sogar mal „The Jack the Ripper“, aber aufgrund des Beigeschmacks wurde der Pub dann wieder zurückbenannt. Zu der Zeit gab es sogar Merchandising zu kaufen.

Heute ist das The Ten Bells mehr oder weniger ein ganz normaler Pub. Trotzdem wandern viele London Besucher in diesen Pub, um ein Teil der Geschichte hautnah zu spüren. Der Pub ist schön und hat einen gewissen viktorianischen Charme, gutes Bier, nette Leute – was will man mehr.

Öffnungszeiten:

Sonntag bis Mittwoch: 12.00 bis 00.00 Uhr

Donnerstag bis Samstag: 12.00 bis 01.00 Uhr

Adresse: 

84 Commercial St, Spitalfields, London E1 6LY, Vereinigtes Königreich

Dichteste Ubahn-Station: Whitechapel, Liverpool Street

Maps:


Über den Autor

Hey, ich bin Tim. Ich reise nun seit mehr als 15 Jahren mehrmals jährlich nach London und teile meine Reiseerfahrungen aus allen diesen Reisen in und um London gerne mit Dir! Ich präsentiere Dir in diesem Blog meine Lieblingsorte der Stadt und helfe Dir weiter, wenn du Hilfe oder Tipps brauchst - und das seit 2013 <3

2 Kommentare

  1. Hi Tim,

    manchmal bist Du mir schon fast ein bisschen unheimlich. Kannst Du eigentlich Gedanken lesen? Genau ins East End wird es mich im Februar verschlagen, genauer gesagt ins recht neue Premier Inn Aldgate in unmittelbarer Nähe zu Whitechapel und Spittalfield. Das ist eher Zufall, da ich dort die günstigsten Preise in relativ zentraler Lage gefunden habe, legt aber nahe, sich mit dem Thema Jack the Ripper zu befassen. Aus diesem Grund hatte ich das the Ten Bells auch ins Auge gefasst und Dein BEricht hat mich nun bewogen, auf jeden Fall dort einmal ein oder zwei Pints zu konsumieren. Dank für die Anregung!

    • Tim Eichert Antwort

      Hallo Reinhard, haha das ist ja ein lustiger Zufall. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß dabei! Ich bin ein großer Fan vom East End. Hat seinen ganz eigenen Charme.

Schreibe einen Kommentar

Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung von Londonblogger.de. Deine IP-Adresse wird nicht mit übergeben. Du kannst mir jederzeit eine Email schreiben, wenn Du ein Kommentar von Dir gelöscht haben möchtest.