Londonblogger.de

Kleinere Änderungen an der Oyster Card ab 23.02.2020

Kleinere Änderungen an der Oyster Card ab 23.02.2020

Zuletzt bearbeitet am 08.03.2020 von Tim Eichert

Vorweghinweis: Alle Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, stellen Affiliate-Links dar. Was das genau ist, erfährst Du in der Datenschutzerklärung unter Punkt 9. Da Unternehmen oder Marken genannt werden, deklariere ich Inhalte mit Marken/- Unternehmensbezug als Werbung. Mein Hauptinteresse gilt aber der unabhängigen Berichterstattung aus London ❤️

Transport for London hat ein paar Änderungen an dem Oyster Card System vorgenommen.

Die Oyster Cards, die Du in London direkt kaufst, wurden und werden auch weiterhin mit einer einmaligen Leihgebühr von 5 GBP belastet. Diese war bisher immer direkt erstattungsfähig, wenn man London verlassen hat und seine Oyster Card vorher wieder zurückgegeben hat.

Nun ist es so, dass diese Pfandgebühr erst nach einem Jahr erstattungsfähig ist. Das Gute ist aber, dass dies automatisch per Gutschrift erfolgt. Somit brauchst Du nichts weiter machen.

Aus diesem Grund werden die Kartenleser auch gleich mit geändert.

TfL hat gerade einen Vertrag über satte 2 Millionen Pfund mit Google unterzeichnet, bei dem Touch-In- und Touch-Out-Pads das Branding des Technologieriesen übernehmen.

Auf den neuen kontaktlosen Pads wird das Google-Logo “G Pay” auf weißem Hintergrund mit einem gelben Kreis am Rand angezeigt.

Die Idee ist, TfL-Passagiere zu ermutigen, kontaktlose Zahlungen zu verwenden, insbesondere Google Pay.

Kategorien

ÜBER MICH

Ich bin Tim, ich liebe London und teile gerne meine Erfahrungen und Erlebnisse, die ich in dieser wundervollen Stadt erlebe bzw. erlebt habe. In meinem London Blog erfährst Du alles Wissenswerte über Deine Reise. Ich führe meinen Blog bereits seit ca. 7 Jahren als Herzensangelegenheit. Meine Seite wurde oft kopiert, aber das Original bleibt das Original – mit allen Ecken und Kanten. Gerne beantworte ich auch Deine Frage über die Kommentarfunktion – so schnell wie mir möglich!

LONDON PASS


Mein Tipp: Der London Pass – spart Zeit und Geld wenn Du viele Sehenswürdigkeiten in London sehen möchtest. Kein lästiges Anstehen mehr und einmal zahlen – alles sehen!

Aktuelle Gutscheincodes: lon10se – 10-15% Rabatt auf 3, 6 und 10 Tages-Pässe – gültig bis 31.10.2020
—>Gutscheincode jetzt einlösen*

 

2 Antworten

  1. Hi, jetzt wurde ja die Einreise Quarantäne von 14 Tagen am 10.Juli gestrichen. Das Science Museum öffnet am 19.August, das Natural History Museum bereits am 5.August. Kann man Mitte September eine Reise dorthin buchen, wir fahren mit dem Eurostar über Paris. Wenn dir Stadt nicht so überfüllt wäre, käme das doch eigentlich nur einem entgegen.

    1. Reisen nach UK sind unter der Einhaltung sämtlicher Schutzmaßnahmen und mit einer Anmeldepflicht möglich. Ob das im September auch (noch/wieder) so ist, kann man jetzt nicht sagen. Es ist und bleibt ein gewisses Risiko.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warte!

Es GIBT NOCH MEHR IN LONDON ZU ENTDECKEN:

London Nachtleben Tipps

London Nachtleben – eines der wohl abwechslungsreichsten und coolsten die es überhaupt gibt. Wer am späten Abend ausgiebig feiern möchte, der ist in London genau

Bar London Verve

Verve Club & Bar in London

In diesem Artikel möchte ich Dir eine coole Bar bzw. einen coolen Club im Zentrum von London vorstellen – das Verve unweit des Leicester Square. Ich

London Tipps für Studenten

Es gibt nur wenig Städte, die so gut wie jedem etwas zu bieten haben. Einer dieser Orte ist London. Ob es um Kultur, Geschichte, Sport